Evotec
- Marion Schlegel - Redakteurin

Evotec mit neuer Kooperation: Auf diese Marken sollten Sie jetzt achten

Evotec hat heute den Beginn einer Kooperation mit UCB bekannt bekanntgegeben. Geplant ist eine Vielzahl von Services der in vitro-Pharmakologie. Im Rahmen der dreijährigen Vereinbarung wird Evotec Wirkstoffforschungsprojekte des in vitro Pharmacology-Teams von UCB in mehreren Target-Klassen unterstützen, insbesondere im Bereich Zentrale Erkrankungen des Nervensystems („ZNS“). So wird Evotec im Wesentlichen Leistungen in den Bereichen Assayentwicklung und Compound Profiling erbringen sowie mechanistische Untersuchungen durchführen. Auf diese Weise erhält UCB Zugang zu Evotecs Kernkompetenzen in der in vitro-Pharmakologie sowie in der Elektrophysiologie. Finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben.

Dr. Mario Polywka, Chief Operating Officer von Evotec, kommentierte: „Durch diese wichtige Kooperation mit dem Fokus auf ZNS-Pharmakologie stärken wir unsere Beziehung mit UCB, einem unserer strategischen Partner. Aufgrund der bereits sehr engen Zusammenarbeit beider Teams freuen wir uns, den Wirkstoffforschungsprogrammen von UCB weiteren Mehrwert bieten zu können.“

Dr. Neil Weir, Senior Vice President of Discovery von UCB, fügte hinzu: „Evotec hat ihre wissenschaftliche Exzellenz bewiesen und ist für uns ein wichtiger Partner in unseren Wirkstoffforschungsbemühungen. Wir freuen uns über die Erweiterung unserer derzeitigen Kooperation um die ZNS-Pharmakologie, einem Kernbereich von Evotec.“

Wichtige Hürde

Die Aktie von Evotec zeigt auf die heutige Meldung keine Reaktion. Derzeit notiert das Papier nahezu unverändert bei 5,04 Euro. Seit Monaten kennt das Papier nahezu nur eine Richtung: die nach oben. Derzeit kämpft die Aktie mit dem Widerstand bei 5,08 Euro. Gelingt auch hier der nachhaltige Ausbruch nach oben, wäre aus charttechnischer Sicht der Weg bis in den Bereich von sieben Euro frei. Rücksetzer sind bei Evotec klare Kaufchancen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Evotec mit starker Aufholjagd – News beflügeln

Die Aktie von Evotec hat nach der monatelang andauernden Korrektur zuletzt wieder kräftig Fahrt aufgenommen. Dabei gelang es der Aktie gleich mehrere wichtige Widerstände zu knacken: zum einen die 200-Tage-Linie, zum anderen die Horizontalen bei 14 und 14,70 Euro. Anleger lassen bei der Aktie ihre … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Faktor-Trade des Tages: Evotec

Die Evotec-Aktie hat sich seit ihrem Allzeithoch bei 22,50 Euro fast halbiert. Gerüchte über Probleme in Frankreich haben den einstigen Highflyer derart unter Druck gesetzt, dass sogar die wichtige 200-Tage-Linie gebrochen und damit ein neues Verkaufssignal generiert wurde. Vorstand Werner … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Evotec fast geschenkt – jetzt zugreifen?

Die Aktie von Evotec hat am Dienstag nach einer wochenlangen Korrekturfahrt wieder ein deutliches Lebenszeichen gegeben. Mehr als zwei Prozent gewinnt das Papier am Nachmittag auf 12,03 Euro. Beflügelt hat die Aktie ein positiver Analystenkommentar. Die Deutsche Bank sieht bei dem im TecDAX … mehr