Evotec
- Marion Schlegel - Redakteurin

Evotec-Aktie: Massiv unter Druck – was ist da los?

Nachdem die Aktie von Evotec getrieben von guten Nachrichten noch zu Wochenbeginn deutlich über die Marke von vier Euro gestiegen war, ist sie am Donnerstag wieder darunter zurückgerutscht. Mit einem Minus von rund drei Prozent auf 3,95 Euro ist Evotec am Donnerstag einer der größten Verlierer im TecDAX.

Es läuft rund

Was sind die Gründe? Von fundamentaler Seite stimmt nach wie vor alles bei Evotec. Das Unternehmen hat hervorragende Partner, finanzstarke Investoren und insbesondere eine hervorragende Produkt-Pipeline. Zum Erreich der Finanzziele 2013 fehlt lediglich noch ein Meilenstein von Janssen. Der Grund sind also wohl einmal mehr Gewinnmitnahmen nach dem jüngsten Anstieg sowie eine allgemeine Schwächephase an den Börsen. DER AKTIONÄR bleibt bei seiner positiven Einschätzung für die Aktie. Kurse unter vier Euro sind für langfristige Investoren klare Einstiegskurse. Positionen sollten mit einem Stopp bei 3,40 Euro nach unten abgesichert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Evotec nicht zu bremsen – neues Mehrjahreshoch

Die Aktie von Evotec hatte bereits vor Kurzem über ein im Jahr 2001 markiertes Zwischenhoch im Bereich von 14,50 Euro kurz drüber gespitzt, war in der Folge aber wieder darunter zurückgefallen. Es folgte eine Konsolidierung zwischen 11,50 und 12,50 Euro. Dieser Trendkanal konnte aber rasch wieder … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Evotec: Wann startet die nächste Rallye-Bewegung?

Den deutschen Biotech-Konzern Evotec kann man mittlerweile als wahren Kooperationsweltmeister bezeichnen. Die Gesellschaft meldet einen starken Deal nach dem anderen. Nun gelang es den Hamburgern, die Zusammenarbeit mit STORM Therapeutics zu erweitern. Wie die Unternehmen am Donnerstag bekannt … mehr