Evotec
- Stefan Limmer - Redakteur

Jahresprognose in Gefahr: Evotec-Aktie bricht ein

Dem Biotechunternehmen Evotec droht wegen Unregelmäßigkeiten bei einem Partnerunternehmen Ungemach und das Verfehlen der Prognose. Die Papiere von Evotec sind daher am Montag nach Xetra-Schluss massiv unter die Räder gekommen.

Der US-amerikanische Pharmakonzern Hyperion habe bei einem gekauften Unternehmen schwerwiegendes Fehlverhalten bestimmter Mitarbeiter in Bezug auf Studiendaten festgestellt und werde die Entwicklung des Programms Diapep277 beenden, teilte Evotec am Montag nach Börsenschluss mit. Die Hamburger gehen nun von Wertberichtigungen in Höhe von 8,7 Millionen Euro aus, die aber nicht liquiditätswirksam sein sollen. 

Prognose in Gefahr

Zusätzlich sieht der TecDax-Konzern die Prognose für das Jahr 2014 in Gefahr, weil eine offene Forderung gegenüber Hyperion und deren Tochterfirma in Höhe von 3,4 Millionen Euro womöglich ausfällt. Diapep sei ein fortgeschrittenes Programm aus Evotecs Pipeline, hieß es. Die Gesellschaft rechnet nun nicht mehr mit einem Markteintritt. Im Zuge des Abverkaufs sind bei der Evotec-Aktie etliche Unterstützungen gebrochen. Anleger beachten unbedingt den Stopp bei 2,80 Euro. 

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Evotec: Neuer Deal – diese Marke ist jetzt wichtig

Evotec hat am heutigen Mittwoch eine weitere Kooperation bekannt gegeben. In Zukunft wird das Hamburger Biotech-Unternehmen mit Censo Biotechnologies zusammenarbeiten. Ziel ist die Gewinnung („Sourcing“) und Bereitstellung patientenbasierter induzierter pluripotenter Stammzellen („iPSC“) zur … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Evotec: Top Kooperation, Rallye geht weiter

Die Rallye bei Evotec geht weiter. Auch am Dienstag kann das Papier der Biotechgesellschaft leichte Zugewinne verzeichnen, nachdem eine strategische Investition in Facio Therapies („Facio“) bekannt gegeben wurde. Diese erfolgte im Rahmen einer gemeinsamen Finanzierung mit australischen, … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Evotec: Neuer Deal – die Mega-Rallye geht weiter

Einmal mehr kommt die Wirkstoffforschungsplattform von Evotec zum Einsatz. Mit dem Eintritt in das NURTuRE-Konsortium beschleunigt das Hamburger Biotech-Unternehmen die Erforschung von Nierenerkrankungen. Weitere Impulse könnte die Aktie heute auch von der Hauptversammlung erhalten. Vorbörslich … mehr