Evotec
- Marion Schlegel - Redakteurin

Evotec-Aktie: Startklar für den Ausbruch – Analysten heben den Daumen

Die Aktie von Evotec hat in den vergangenen Tagen erneut einen Gang zulegen können. Dabei ist der im TecDAX notierte Biotechwert an den Widerstand im Bereich von 3,50 Euro heran gelaufen. Gelingt, der Sprung darüber ist aus charttechnischer Sicht Luft, bis zur 200-Tage-Linie. Ein Ausbruch darüber würde ein klares Kaufsignal für die Aktie bedeuten. Fundamental läuft bei Evotec alles rund. Das honorieren auch die Analysten.

Analysten raten zum Kauf

Die DZ Bank hat die Einstufung für Evotec auf "Kaufen" mit einem fairen Wert von 4,50 Euro belassen. Die Allianz mit Sanofi habe den Jahresabschluss des Biotech-Unternehmens positiv geprägt, schrieb Analyst Heinz Müller in einer Studie vom Freitag. Der Ausblick für 2016 entspreche seinen Erwartungen. Mit der Ausgründung von Topas Therapeutics habe Evotec zudem das erste Beispiel dafür geliefert, bei geteiltem Risiko und Ertrag, Entwicklungsprogramme schneller voranzubringen.

Auch das Düsseldorfer Bankhaus Lampe zeigt sich zuversichtlich. Die Experten haben das Kursziel zwar von 4,60 auf 4,40 Euro gesenkt, die Einstufung, aber auf „Kaufen“ belassen. Das neue Kursziel berücksichtige eine niedrigere Branchenbewertung im Bereich der Wirkstoffallianzen, so Analyst Volker Braun.

Und auch die Analysten von Montega raten zum Kauf. Sie vergeben ein Kursziel von 4,20 Euro. Trotz eines Rückgangs bei den Meilensteinzahlungen konnte Evotec dank der Allianz mit Sanofi starke Umsatz- und Ergebniszahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr vorlegen. Q4 erwies sich dabei als das stärkste Quartal des Jahres. Die Integration des Sanofi-Standortes in Toulouse läuft nach Plan. Mit der zunehmenden Auslastung der hochwertigen Infrastruktur durch Neuaufträge soll die Sanofi-Allianz das Umsatzwachstum im Kerngeschäft auf über 15% treiben. Bei den Umsätzen aus Meilen-steinen, Abschlagszahlungen und Lizenzen sehen wir die Talsohle 2015 durchschritten und rechnen noch in diesem Jahr mit einer Trendwende. Mit einem wachsenden Portfolio von über 70 Entwicklungsprojekten hat Evotec seine Hausaufgaben gemacht und das Funda-ment für einen anhaltenden Nachschub an Produktkandidaten gelegt, so Montega.

Auch DER AKTIONÄR ist weiterhin zuversichtlich und rät insbesondere aus langfristigen Gesichtspunkten zum Kauf der Evotec-Aktie.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: