Evotec
- Thomas Bergmann - Redakteur

Evotec-Aktie: Die Ruhe vor dem Sturm?

Die Evotec-Aktie setzt auch am Donnerstag ihre Konsolidierungstendenz fort. Bei im Vergleich zu den Vortagen deutlich geringeren Umsätzen pendelt das Papier um die 4-Euro-Marke.

Enge Trading-Range

Wie DER AKTIONÄR schon berichtet hat, hatte Evotec Ende August einen Aufwärtstrend begonnen, der die Aktie in der Spitze bis auf 5,08 Euro führte. Anschließend folgte - eine bilderbuchmäßige - Korrektur bis in den Bereich von 3,80 Euro. Diese Marke wurde in der abgelaufenen Handelswoche noch einmal getestet, sodass diese Unterstützung mittlerweile als tragfähig bezeichnet werden kann. Nach oben hin hat sich der Bereich von 4,20 Euro als Widerstand herauskristallisiert.

Evotec;Chart

Langfristig ein Kauf

Die Konsolidierung bei Evotec ist nach dem starken Anstieg nur gesund. Für einen Neueinstieg mit langfristigem Anlagehorizont wäre ein Rücksetzer in Richtung 3,80 Euro ideal. Trader können vorerst die Zeit zum Durchschnaufen nutzen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Evotec-Aktie schmiert ab – Gewinne mitnehmen?

Zum Start in die neue Börsenwoche führt die Evotec-Aktie die Verliererliste im TecDAX an. Damit ist der jüngste Höhenflug der Titel vorerst gestoppt, nachdem Evotec in der Vorwoche mit einem Kurs von 22,50 Euro den höchsten Stand seit 16 Jahren verbuchen konnte. Doch angesichts der Mega-Rallye der … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Evotec – der Dealmaker gibt erneut Gas

Das in Hamburg ansässige Biotech-Unternehmen Evotec befindet sich weiter auf Expansionskurs. Erst vor Kurzem hat die Gesellschaft den US-Konkurrenten Aptuit für 300 Millionen Dollar gekauft. Hier haben sich zwei große Unternehmen der Wirkstoffforschung zusammengeschlossen, die Arbeitsfelder … mehr