Evotec
- DER AKTIONÄR

Evotec: Spartenverkauf in die USA

Aptuit kauft chemische Entwicklungssparte

Das Biotech-Unternehmen hat seine chemische Entwicklungssparte an das US-Unternehmen Aptuit verkauft. Die Amerikaner zahlten den Kaufpreis von 46,4 Mio EUR in bar. In diesem Teilgeschäft der Hamburger arbeiten rund 210 Mitarbeiter an den Standorten Oxford und Glasgow in Großbritannien. Hier erwirtschaftete man 2006 rund 40% des Gesamtumsatzes der Evotec-Gruppe.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Evotec: Neuer Deal – diese Marke ist jetzt wichtig

Evotec hat am heutigen Mittwoch eine weitere Kooperation bekannt gegeben. In Zukunft wird das Hamburger Biotech-Unternehmen mit Censo Biotechnologies zusammenarbeiten. Ziel ist die Gewinnung („Sourcing“) und Bereitstellung patientenbasierter induzierter pluripotenter Stammzellen („iPSC“) zur … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Evotec: Top Kooperation, Rallye geht weiter

Die Rallye bei Evotec geht weiter. Auch am Dienstag kann das Papier der Biotechgesellschaft leichte Zugewinne verzeichnen, nachdem eine strategische Investition in Facio Therapies („Facio“) bekannt gegeben wurde. Diese erfolgte im Rahmen einer gemeinsamen Finanzierung mit australischen, … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Evotec: Neuer Deal – die Mega-Rallye geht weiter

Einmal mehr kommt die Wirkstoffforschungsplattform von Evotec zum Einsatz. Mit dem Eintritt in das NURTuRE-Konsortium beschleunigt das Hamburger Biotech-Unternehmen die Erforschung von Nierenerkrankungen. Weitere Impulse könnte die Aktie heute auch von der Hauptversammlung erhalten. Vorbörslich … mehr