Evotec
- DER AKTIONÄR

Evotec: Q1 mit Nettogewinn

Verlust beim operativen Ergebnis gesenkt

Der Q1-Umsatz von Evotec sank im Vergleich zur Vorjahresperiode um 4% auf 15,1 Mio EUR. Im letzten Jahr enthielt der Wert eine Zahlung im einstelligen Millionenbereich aus der Kooperation mit Boehringer Ingelheim. Beim operativen Ergebnis schreibt der Konzern weiter rote Zahlen, allerdings fuhr man die Verluste im 1. Quartal auf -9,0 Mio. EUR leicht zurück (Vj.: -9,1). Die Gruppe verbuchte in den abgelaufenen drei Monaten beim Nettogewinn schwarze Zahlen. Der Wert erreichte 2,7 Mio EUR, nach einem Minus von 8,8 Mio EUR in 2006. Nach dem Beitrag: Ein Interview mit Jörn Aldag, CEO bei Evotec.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Evotec: Top Kooperation, Rallye geht weiter

Die Rallye bei Evotec geht weiter. Auch am Dienstag kann das Papier der Biotechgesellschaft leichte Zugewinne verzeichnen, nachdem eine strategische Investition in Facio Therapies („Facio“) bekannt gegeben wurde. Diese erfolgte im Rahmen einer gemeinsamen Finanzierung mit australischen, … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Evotec: Neuer Deal – die Mega-Rallye geht weiter

Einmal mehr kommt die Wirkstoffforschungsplattform von Evotec zum Einsatz. Mit dem Eintritt in das NURTuRE-Konsortium beschleunigt das Hamburger Biotech-Unternehmen die Erforschung von Nierenerkrankungen. Weitere Impulse könnte die Aktie heute auch von der Hauptversammlung erhalten. Vorbörslich … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Evotec: Biotech-Dauerbrenner

Beim Blick auf den Jahreschart der Biotech-Gesellschaft Evotec stockt einem der Atem: Über 200 Prozent konnte die Aktie in den letzten 52 Wochen zulegen. Und Leser von DER AKTIONÄR konnten die Gewinne einfahren. Denn vor rund einem Jahr wurde Evotec zum Kauf empfohlen – zu einem Kurs von 3,78 Euro. … mehr