- Marion Schlegel - Redakteurin

Entspannung in der europäischen Finanzkrise?

Spanien droht bei der US-Ratingagentur Moody's erst einmal keine weitere Abstufung. Der Ausblick für die Kreditwürdigkeit sei wegen der verbesserten Lage der Wirtschaft auf "stabil" von "negativ" angehoben worden, teilte die Ratingagentur am Mittwoch mit.

Nur eine Stufe über Ramschniveau

Moody's behielt die Einstufung des Landes mit "Baa3" bei. Damit ist das südeuropäische Land aber nach wie vor nur noch einen Schritt vom sogenannten Ramschniveau entfernt, mit dem Ratingagenturen spekulative Anlagen kennzeichnen.

Von einer nachhaltigen Entspannung kann deswegen derzeit noch keine Rede sein, aber als erster Lichtschimmer kann die Mitteilung durchaus gewertet werden.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV