ad pepper media
- DER AKTIONÄR

Entscheidender Trumpf

Der Online-Werbemarkt boomt und mit ihm die Geschäfte von Ad Pepper. Sechs Monate nach der Übernahme der britischen Webgains bringt Ad Pepper deren Technologie nach Deutschland. Vorstandschef Ulrich Schmidt zeigt sich vom Erfolg der neuen Plattform überzeugt.

Sechs Monate nach der Übernahme der britischen Webgains bringt Ad Pepper deren Technologie nach Deutschland. Vorstandschef Ulrich Schmidt zeigt sich vom Erfolg der neuen Plattform überzeugt.

DER AKTIONÄR: Herr Schmidt, Glückwunsch zu den hervorragenden 9-Monatszahlen. Welche Segmente bereiten Ihnen derzeit die größte Freude?

ULRICH SCHMIDT: Fast alle Ländergesellschaften erzielen bereits zweistellige Renditen, von daher sehen wir auf breiter Front eine ausgezeichnete Performance. Herausheben möchte ich insbesondere unsere Neuakquisition Webgains, deren Affiliate-Plattform ganz ausgezeichnete Wachstumsraten vorweisen kann.

Apropos Webgains: Welche Bedeutung hat der im November erfolgte Deutschland-Start von Webgains für Ad Pepper?

Mit jährlichen Zuwachsraten von 80 Prozent ist der Affiliate-Markt einer der dynamischsten Sektoren der gesamten Online-Branche. Webgains übertrifft dieses Wachstum in England noch deutlich und ist damit eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen dieses Sektors. Von der Expansion von Webgains in andere europäische Länder erwarten wir uns für 2007 einen deutlichen Umsatzimpuls, zumal die Breite unserer Angebotspalette einmalig ist.

Wo liegen die Vorteile der Webgains-Technologie?

Bei der Webgains-Technologie handelt es sich um eine Affiliate-Plattform, die auf dem neuesten Stand bezüglich aller erforderlichen Funktionalitäten ist. Hohe Bedienerfreundlichkeit und zuverlässigste Abrechnungsprozesse haben sich bereits in Großbritannien gegen starken Wettbewerb durchgesetzt.

Welchen Stellenwert genießt die semantische Suchmaschine, die Sie über die englische Beteiligung Crystal Reference Systems eingekauft haben?

Es handelt sich bei Crystal nicht um eine Suchmaschine im klassischen Sinn, sondern um ein Tool, das die richtige Werbung zum passenden Suchergebnis liefert. Durch den vollständigen semantischen Ansatz liefert Crystal um ein Vielfaches bessere Zuordnungen als die gängigen mathematischen Systeme.

Bekommt das Geschäft mit Crystal einen Schub, wenn dieses Tool demnächst in elf europäische Sprachen übersetzt worden ist?

Davon kann man ausgehen. Mittlerweile misst jeder Werbekunde ganz genau seine Kampagnenperformance. Der Einsatz von Crystal wird die Ergebnisse der einzelnen Kampagnen deutlich verbessern und damit Preise und Nachfrage anziehen lassen.

Dürfen Anleger auch mit steigenden EBIT-Margen rechnen, wenn Sie im kommenden Jahr den operativen Umsatz von 40 auf über 60 Millionen Euro steigern können?

Wir geben grundsätzlich keine Vorhersagen über die Zukunft ab, aber die Arithmetik kann jeder, der unsere Geschäftsberichte aufmerksam liest, sicher nachvollziehen. In jedem Fall würde sich ein Umsatzwachstum in dieser Größenordnung sicher überproportional auf die Marge auswirken, da unsere Kosten nicht im gleichen Umfang steigen werden.

Der Trend stimmt

Der Online-Werbemarkt boomt und mit ihm die Geschäfte von Ad Pepper. Der Start von Webgains beschert der Gesellschaft einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil in Deutschland. Da auch die Charttechnik grünes Licht für weitere Kurssteigerungen gibt, sind sogar Zukäufe in der zuletzt in Ausgabe 35/2006 empfohlenen Aktie vertretbar.

Erschienen in DER AKTIONÄR Ausgabe 48/2006.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Magazin.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Ad Pepper: Schön scharfe Zahlen

Das Online-Vermarktungsunternehmen Ad Pepper hat mit den vorläufigen Zahlen für das Jahr 2010 die eigenen Ziele übertroffen. Der Geschäftsverlauf deutet auf weiter anziehende Gewinne hin. Die Aktie dürfte die Aufwärzsbewegung fortsetzen. mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Was die Profis jetzt kaufen

Nirgendwo kann eine gute Empfehlung so viel wert sein wie an der Börse. Das wissen die Leser des AKTIONÄRs am besten. Deutschlands großes Börsenmagazin fragt in seiner Serie "Was die Profis jetzt kaufen" Investmentexperten nach ihren Tipps. mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Was die Profis jetzt kaufen

Nirgendwo kann eine gute Empfehlung so viel wert sein wie an der Börse. Das wissen die Leser des AKTIONÄRs am besten. Deutschlands großes Börsenmagazin fragt in seiner Serie "Was die Profis jetzt kaufen" Investmentexperten nach ihren Tipps. Dabei ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: Hochtief, Ad Pepper, Microsoft, TEVA Pharmaceuticals, Carl Zeiss Meditec und andere unter der Lupe

Der Chart Trader baut auf das Potenzial von Hochtief und hat dazu auch ein passendes Derivat gefunden. Der Trend Invest Report freut sich, dass Pfeffer in die Aktie des Musterdepotwertes Ad Pepper kommt. Der Aktionärsbrief kürt Microsoft zum "Bullen der Woche". Börse Online erwartet Rekordkurse von TEVA Pharmaceuticals. Trade24 setzt auf Carl Zeiss Meditec. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: Ormat, Phoenix Solar, Abacho, Volkswagen, Nvidia und andere unter der Lupe

Börse Online traut der Aktie des Energiekonzerns Ormat neue Energie zu. Der Chart Trader empfiehlt die Kurschancen von Phoenix Solar mit einem Derivat zu hebeln. Der Trend Invest Report rät, nicht zu lange mit dem Einstieg bei dem Hammerwert Abacho zu warten. Der Aktionärsbrief sieht Volkswagen auf dem Weg zur weltweiten Spitze und empfiehlt auch ein passendes Derivat dazu. Trade24 setzt auf Nvidia. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots. mehr