DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Ende des Griechen-Dramas in Sicht - DAX springt über 11.000!

Die griechische Regierung hat am späten Donnerstagabend, kurz vor Auslaufen der Deadline, eine Liste mit geplanten Reformen vorgelegt. Marktteilnehmern zufolge könnte es damit auf den letzten Drücker eine Einigung im Schuldenstreit geben. Entsprechend freundlich präsentiert der Markt in der Vorbörse: Der XDAX notiert kurz nach 8:00 Uhr bei 11.200 Punkten oder rund 2 Prozent über dem Xetra-Schluss vom Vortag. Hinzu kommt Unterstützung aus China.

Schlüsselreformen angekündigt

"Griechenland hat seine Sparvorschläge nach Brüssel geschickt und kurz vor Toresschluss nun wohl doch einigen Schlüsselreformen inklusive Steuererhöhungen zugestimmt", begründete Portfoliomanager Stefan de Schutter von Alpha Wertpapierhandel die gute Stimmung an den Börsen. Nach dem Eingang der neuen Reformliste aus Athen müssen jetzt die EU-Kommission, Europäische Zentralbank (EZB) und der Internationale Währungsfonds (IWF) die Vorschläge prüfen. Alle Augen starren dann am Sonntag auf den Sondergipfel der Euro- und EU-Staaten.

China-Rebound läuft

Zudem knüpfen die Märkte in China am Morgen an ihre kräftige Aufwärtsreaktion vom Vortag an. Das größte 2-Tages-Plus seit dem Jahr 2008 beruhige hier die Anleger, so de Schutter. Das radikale Eingreifen der chinesischen Behörden am Aktienmarkt zeigt weiter Wirkung. Nach starken Gewinnen am Vortag legten die  Festlandbörsen in Shanghai und Shenzen erneut kräftig zu: Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Unternehmen vom Festland stieg zuletzt um mehr als fünf Prozent.

DAX; Chart;

Anstieg voraus

Mit den angekündigten Reformplänen ist die Wahrscheinlichkeit einer Einigung zwischen den internationalen Geldgebern und der griechischen Regierung stark gestiegen. Der DAX hat folglich die Chance an den oberen Rand der jüngsten Flaggenformation heranzulaufen. Im besten Fall gelingen der Ausbruch aus diesem Trendkanal und die Fortsetzung des primären Aufwärtstrends.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Neue Inflationssorgen? DAX macht erst einmal Pause

Der DAX startet zum Wochenschluss etwas leichter in den Handelstag. Nach Ansicht vieler Experten sind es die steigenden Rohstoffpreise, die den Anlegern aufs Gemüt schlagen. Denn, so die Denke, dies könnte die US-Notenbank dazu zwingen, stärker an der Zinsschraube zudrehen als bislang erwartet. mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

TecDAX, MDAX: Dynamischer als der DAX!

Top-Werte in der zweiten Liga: MDAX und TecDAX laufen deutlich besser als der deutsche Leitindex. Der DAX 30 gilt vielen Anlegern als Gradmesser für den deutschen Aktienmarkt. Kein Wunder – dominiert der deutsche Leitindex doch fast immer die Börsenberichterstattung. Versierte Anleger wissen … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX bei 12.600: Jetzt gilt's!

Am deutschen Aktienmarkt hat sich die Stimmung der Börsianer deutlich aufgehellt. Am Dienstag konnte die Marke von 12.500 Punkten überwunden werden, und auch heute zeichnet sich eine freundliche Eröffnung ab. Es fehlen nur noch wenige Punkte bis zum nächsten wichtigen Kaufsignal. Alles Weitere … mehr