Elmos Semiconductor
- DER AKTIONÄR

Elmos Semiconductor: Einmaleffekt belastet (Interview mit Dr. A. Mindl, CEO)

Solider Jahresstart

Solide entwickelten sich die Zahlen für den Konzern im 1. Quartal und das trotz einmaliger Aufwendungen, die einen Gesamtwert von 5,6 Mio EUR ausmachen. Das Q1 wurde mit 3,9 Mio EUR belastet. Der Umsatz stieg um 9,8% auf 41,2 Mio EUR. Das EBIT kletterte ohne die Einmaleffekte im Vergleich zum Q1 2006 um 22,3% auf 4,4 Mio EUR. Unter Berücksichtigung der Einmaleffekte sank das EBIT auf 458.000 EUR. Im Interview: Dr. rer. nat. Anton Mindl, CEO bei Elmos Semiconductor

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Horntrich | 0 Kommentare

Elmos Semiconductor: Gewinn gesteigert

Der Chip-Hersteller Elmos Semiconductor hat seine Zahlen für das dritte Quartal vorgelegt. Mit dem vorgelegten Zahlenwerk lag der insbesondere im Automobilbereich aktive Halbleiterlieferant im Plan. Die Aktie dürfte angesichts der wieder erfreulichen Gewinnentwicklung weiter zulegen. mehr