Eli Lilly and Company
- DER AKTIONÄR

Eli Lilly: Gewinnrückganz in Q1

Prognose wird angehoben

Der US-Pharmakonzern Eli Lilly hat ungeachtet eines Gewinnrückgangs im 1. Quartal seine Prognosen für das laufende Geschäftsjahr angehoben. Im 1. Quartal verbuchte der Konzern wegen höherer Entwicklungs- und Restrukturierungskosten allerdings einen Gewinnrückgang. Der Überschuss gab zwischen Januar und Ende März von 834,8 Mio USD im Vorjahreszeitraum auf 508,7 Mio USD nach.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Wall Street schließt fester

Die US-Börsen haben am Montag fester geschlossen. Der Dow Jones gewann zum Schluss der Sitzung 0,9 Prozent auf 12.720 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 stieg 1,1 Prozent auf 1.468 Zähler und der Nasdaq-Composite legte 1,1 Prozent auf 2.518 Punkte zu. Übernahmen und gute Konjunkturdaten gaben den Märkten Auftrieb. Sallie-Mae-Aktien kletterten 18,0 Prozent. mehr