Air Berlin
- DER AKTIONÄR

Einschätzung zu Air Berlin

Interview mit Dr. Martina Noß, Analystin der Nord LB

Die Airline mußte einen Tiefschlag beim Q2-Ergebnis einstecken. Das Ergebnis sank um 47,4% auf 23,5 Mio EUR. Anhand dieser Zahl korrigierte man das Ziel für das Gesamtjahr. Im März hatte man eine mögliche EBIT-Marge von 6-7% veröffentlicht. Nun heißt es, dass man das EBIT vom letzten Jahr einfach übertreffen will.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: