Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.
Linde
von Thomas Bergmann - Redakteur

Einfach Stark: Linde-Aktie vor Allzeithoch

Während der Berlusconi-Schock bei einigen Aktien tief sitzt, setzt die Linde-Aktie ihren Höhenflug fort. Bis zum Allzeithoch und damit einem starken Kaufsignal fehlen nur noch ein paar Cent. Börsianer sollten sich bereithalten.

Das nennt man in Börsenkreisen relative Stärke: Während vor allem die Bankenwerte nach den Wahlen in Italien massive Einbrüche hinnehmen müssen, klettert der Linde-Kurs auf ein neues Allzeithoch. Noch fehlt aber der richtige Schub.

Neues Allzeithoch bei 138,90 Euro

Mit 138,35 Euro hat der Spezialist für Industriegase am Montag einen neuen Rekord auf Schlusskursbasis aufgestellt. Im Tagesverlauf bezahlten Anleger sogar zwischenzeitlich 138,90 Euro für eine Aktie. Seit dem Bekanntwerden der Wahlergebnisse aus Italien hat sich der Kurs aber wieder etwas verbilligt (aktueller Kurs: 137,35 Euro). Doch das Papier notiert immer noch oberhalb der alten Ausbruchsmarke von 136,90 Euro.

Was fehlt, sind derzeit noch die Anschlusskäufe, die für einen Ausbruch auf ein neues Allzeithoch typisch sind. Es ist aber auch nachvollziehbar, dass sich die Anleger nach den Italien-Wahlen damit zurückhalten.

Linde

Mit Stop-Buy agieren!

Noch ist nicht klar, ob es sich bei Linde um einen Ausbruch oder doch eine Bullenfalle handelt. Wer sicher gehen will, sollte auf Schlusskursbasis einen Stand oberhalb von 138,90 Euro abwarten. Ansonsten könnte Linde noch einmal auf den kurzfristigen Aufwärtstrend oder die 130-Euro-Marke zurückfallen.

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Linde-Aktie: Bereit für den großen Sprung

Beim Industriegas-Anbieter Linde richten sich die Augen derzeit auf die Quartalszahlen, die am 29. Juli veröffentlicht werden. Fallen die Daten gut aus, ist der Sprung über das Allzeithoch aus dem Juni möglich. Die Privatbank Berenberg traut dem DAX-Konzern ebenfalls einiges zu. mehr
| Stefan Sommer | 0 Kommentare

Linde-Aktie: Das sagen die Analysten vor den Zahlen

Die Linde-Aktie befindet sich weiter im Konsolidierungsmodus. Der durch die Situation in der Ukraine und in Gaza schwache Gesamtmarkt, bietet dem Wert derzeit keine Stütze. Die Zahlen zum zweiten Quartal, die am 29. Juli veröffentlicht werden könnten für neue Impulse sorgen. Bereits zuvor haben die … mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.