- DER AKTIONÄR

Eine Aktie mit Pepp!

Die US-amerikanische Biotechnologie-Firma Senomyx hat eine Technologie entwickelt, mit deren Hilfe sich das Geschmacksempfinden beeinflussen lässt. Die Nahrungsmittelindustrie ist bereits mächtig interessiert. Die Aktionäre sollten es ebenfalls sein.

Die US-amerikanische Biotechnologie-Firma Senomyx hat eine Technologie entwickelt, mit deren Hilfe sich das Geschmacksempfinden beeinflussen lässt. Die Nahrungsmittelindustrie ist bereits mächtig interessiert. Die Aktionäre sollten es ebenfalls sein.

Von Martin Weiß

Manche Erfolgsstorys benötigen ganz einfach etwas Zeit, um sich zu entwickeln - so auch die von Senomyx, einer amerikanischen Biotech-Schmiede. Die Aktien des Unternehmens haben erst im letzten Sommer den Weg an die Börse gefunden und stießen dort zunächst auf wenig Gegenliebe. Schnell bröckelte der Kurs auf 5,20 Dollar ab, nachdem die Titel zuvor zu sechs Dollar platziert worden waren. Und hier fängt es an ärgerlich zu werden, denn ganze zehn Monate später wechseln die Aktien für 12,45 Dollar den Besitzer - ein strammes Plus von 139 Prozent. Was ist passiert?

Alles ist möglich

Senomyx hat eine Technologie entwickelt, mit der sich die Geschmacksnerven täuschen lassen. Durch die gezielte Beeinflussung einzelner Rezeptorengruppen im Mundraum entsteht der Eindruck, eine Speise sei süßer oder salziger, als sie es in Wirklichkeit ist. Das Verfahren funktioniert auch bei künstlichen Aromen und bei der Modulation von Bitterstoffen (z.B. im Kaffee). Seit letztem September haben Multis wie Nestlé S.A., Kraft Foods Global, The Coca-Cola Company und Campbell Soup Company Kooperationsabkommen mit Senomyx geschlossen. Der Andrang ist verständlich angesichts einer US-Bevölkerung, die zunehmend Wert auf eine gesunde Ernährung legt.

Der Weg ist frei

Anfang März hat Senomyx für zwei ihrer Geschmacksverstärker den behördlichen Segen erhalten, die Wirkstoffe wurden als "generell sicher" eingestuft. Damit ist der Weg frei für eine Verarbeitung unter anderem in Snacks, Käse, Saucen und Tiefkühllebensmitteln. Für Senomyx beginnt nun ein neuer Abschnitt: die Vermarktung. Das Management rechnet mit ersten Umsatzerlösen ab 2006. Der Sprung in die Gewinnzone lässt etwas länger auf sich warten und ist für 2007 geplant. Experten zufolge soll die Firma dann 0,77 Dollar pro Anteilsschein verdienen. Für das darauffolgende Jahr belaufen sich die Prognosen auf einen Profit von 1,50 bis 2,00 Dollar pro Aktie. Dalton Chandler von Needham & Co. hat die Titel Anfang März von "Buy" auf "Strong Buy" gesetzt und ein Kursziel von 27 Dollar ausgegeben.

Fazit: Peppen Sie Ihr Depot auf!

Senomyx Inc.

 

ISIN US81724Q1076
Kurs am 07.04.2005 12,41 US-$
Ziel 20,00 US-$
Stopp 9,50 US-$
KGV 05e negativ
Chance/Risiko 5/4

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV