- DER AKTIONÄR

Ein Schuss China-Fantasie

Von Nancy Lanzendörfer

Die oberösterreichische Firma Lenzing hat längst erkannt, dass China ein Boommarkt ist. Der weltweit führende Hersteller von Fasern auf Zellulosebasis, in Shanghai bereits präsent, hat nun Anfang Januar den Bau eines neuen Faserwerks in Südostchina bekannt gegeben.

Boom in China

Der Boom der chinesischen Textilindustrie führte nach Angaben des Lenzing-Vorstandes Dr. Christian Reisinger bereits in den letzten fünf Jahren zu Zuwachsraten von etwa 15 Prozent. Zwar wird sich die Dynamik etwas abschwächen, dennoch wird das Wachstum "sehr, sehr hoch" bleiben. China ist schon heute der weltweit wichtigste Absatzmarkt für Viskose- und Modalfasern. Branchenexperten gehen aber davon aus, dass Chinas Anteil an der Welttextilproduktion von 17 Prozent 2003 noch auf 50 Prozent im Jahr 2008 anwachsen wird. Auch bei Nonwovens-Anwendungen, also wenn Fasern nicht gewebt und bei Hygieneprodukten eingesetzt werden, erwartet Firmensprecherin Angelika Guldt eine steigende Nachfrage.

17-prozentiges Umsatzplus

Wenngleich seit Jahresbeginn in der EU Handelsbeschränkungen für Textilien aus China wegfallen, fürchtet sich Lenzing nicht vor steigenden Importen. Dennoch gibt sich die Konzernleitung für 2005 aufgrund des schwachen US-Dollars sowie sinkender Viskosepreise "nur" verhalten optimistisch. Der Umsatz (622 Millionen Euro im Jahr 2003) wird aber trotzdem - zumindest leicht - ansteigen. In den ersten neun Monaten hat die Lenzing-Gruppe, die auch Nischenprodukte wie Verbundstoffe herstellt, den Konzernumsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum auch dank der seit Mai 2004 voll konsolidierten Unternehmensgruppe Tencel um 17 Prozent auf 527 Millionen, das operative Ergebnis um 15 Prozent auf 59 Millionen Euro gesteigert.

Fazit: Solides Investment. Lenzing zählt mit seinen starken Zahlen und einer Dividendenrendite von über drei Prozent zu den soliden Investments und eignet sich vor allem für langfristig orientierte Investoren. Aufgrund des zusätzlichen Wachstumspotenzials in China und der noch relativ günstigen Bewertung an der Börse (2005er-KGV von 10) können Anleger Schwächephasen zum Kauf nutzen, sollten allerdings wegen des geringen Streubesitzes nur limitiert ordern.

Auf nach China!

Lenzing

 

ISIN AT0000644505
Kurs am 24.01.2005 191,94 €
Empfehlungskurs 192,00 €
Ziel 230,00 €
Stopp 163,00 €
KGV 2005e 10
Chance/Risiko 3/2

 

Hinweis: Der Artikel ist in Ausgabe #04/05 von DER AKTIONÄR erschienen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV