DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Ein Markt aus Teflon - DAX kann nichts anhaften!

Der zweite Handelstag in der Woche könnte aus Sicht der DAX-Bullen einen sehr freundlichen Verlauf nehmen. Nachdem sich die US-Börsen am Vorabend von ihren Tiefständen deutlich erholen konnten, ging es am Morgen in Japan um ein Prozent nach oben. Experten sehen zwar weiter die Gefahr kurzfristiger Rücksetzer, doch das Umfeld für Aktien bleibt gut.

Der Dow Jones ging am Montag bei 20.550 Punkten (-0,2 Prozent) aus dem Handel, der 8. Rückgang in Folge. Als Reaktion auf die gescheiterte Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform notierte der US-Index kurz nach Handelseröffnung knapp 200 Zähler im Minus. Doch im Tagesverlauf machte der Dow Schritt für Schritt Boden gut.

Gute News am Horizont

Es gibt gute Nachrichten für Investoren am Horizont auftsteigen, sagt Andrew Slimmon von Morgan Stanley Investment Management. Es gehe dabei nicht darum, was in Washington passiere. Es gehe vielmehr um eine Erholung bei den Unternehmensgewinnen und gute Konjunkturdaten. Im April, wenn die Earnings Season in den USA beginnt, dürften die Firmen zuversichtlicher sein, so der Experte. Das werde den Märkten gefallen.

DAX über 12.000

Mit der Wall Street legte auch der DAX im nachbörslichen Handel zu und stieg über die Marke von 12.000. Mit den positiven Vorgaben aus Japan - der Nikkei schloss ein Prozent höher - besteht die Chance auf weitere Kursgewinne. Wo die Marken liegen, die es zu beachten gilt, und wie sich DER AKTIONÄR positioniert hat, erfahren Sie im aktuellen  "DAX-Check".

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Das Börsenjahr im Griff

Das smartDepot kombiniert zwei effiziente Aktien-Strategien mit einer intelligenten ETF-Strategie. Letztere beruht auf zwei nicht unbekannten – aber leider kaum gehandelten – Börsengesetzen und wird heute ausführlich vorgestellt. mehr
| Dennis Riedl | 2 Kommentare

100% in einem Monat: Sind Bitcoin & Co. überwertet?

Wenn Sie sich heute fragen, ob Krypto-Geld mittlerweile überbewertet ist oder einfach nur vorübergehend gehypt wurde, dann stellen Sie implizit die folgende Frage: In welchem Verhältnis werden die Menschen in Zukunft dem klassischen Geldsystem (Fiatgeld) beziehungsweise der neuen Geldform … mehr