Airbus
- DER AKTIONÄR

EADS: Tiefer in der Verlustzone

Sondereffekte belastet

Der Luft- und Raumfahrtkonzern ist 2007 deutlich stärker in die Verlustzone gerutscht als vorher angenommen. Unter dem Strich fiel ein Fehlbetrag von 446 Mio EUR an. Analysten prognostizierten im Vorfeld ein Minus von 303,6 Mio EUR. Das EBIT büßte ebenso deutlich von 399 Mio auf 52 Mio EUR ein. Der Umsatz verlor 1% auf 39 Mrd EUR.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Airbus: Gewinn verdreifacht – jetzt zugreifen?

Trotz Belastungen von 1,3 Milliarden Euro durch die Probleme beim Militärtransporter A400M hat Airbus im abgelaufenen Jahr den Nettogewinn auf 2,9 Milliarden Euro fast verdreifacht – im Vorjahr lagen die Sonderbelastungen allerdings noch höher. Für die Anteilseigner zahlt sich die positive … mehr