Airbus
- DER AKTIONÄR

EADS: Probleme über Probleme

Probleme bei Militärtransporter / Konkurrenz aus China

Dem Luft- und Raumfahrtkonzern droht bei seiner Tochter Airbus einem Pressebericht zufolge eine weitere Großbaustelle. Nach massiven Problemen beim Riesenjet A380 und dem Langstreckenflugzeug A350 könnte sich auch der Militärtransporter A400M zum Sorgenkind entwickeln, berichtete "Euro am Sonntag" unter Berufung auf Branchenkreise. Zusätzlich soll die Fluggesellschaft Malaysian Airline System voraussichtlich 6 Airbus-Maschinen vom Typ A380 abbestellen, weil die neuen Liefertermine nicht mehr in den Zeitplan passen, berichtet die Zeitung "Business Times". Zudem plant China in den Markt der Flugzeughersteller einzusteigen. Das Programm habe das Ziel, der Dominanz von Boeing und Airbus im wachsenden chinesischen Luftfahrtgeschäft ein eigenes Produkt entgegenzusetzen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Airbus: Gewinn verdreifacht – jetzt zugreifen?

Trotz Belastungen von 1,3 Milliarden Euro durch die Probleme beim Militärtransporter A400M hat Airbus im abgelaufenen Jahr den Nettogewinn auf 2,9 Milliarden Euro fast verdreifacht – im Vorjahr lagen die Sonderbelastungen allerdings noch höher. Für die Anteilseigner zahlt sich die positive … mehr