Airbus
- DER AKTIONÄR

EADS: Partner gesucht

KfW & VAE mit an Bord?

Die Airbus-Mutter EADS will nach Presseinformationen die staatliche KfW Bank und die Vereinigten Arabischen Emirate an den deutschen Airbus-Werken beteiligen. Derzeit bekommt EADS die Werke in Varel, Nordenham und Augsburg mit rund 6.800 Beschäftigten nicht los. Jetzt will EADS angeblich die Werke in einer neuen Einheit bündeln und 40% der Anteile an die KfW und einen Fonds der Emirate abtreten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Airbus: Kaufsignal!

Die Aktie von Airbus präsentiert sich weiterhin in einer sehr starken charttechnischen Verfassung. So glückte nun erneut der Sprung auf ein neues Allzeithoch, was gleichbedeutend mit einem frischen Kaufsignal ist. Der Weg nach oben ist für den seit Monaten bereits äußerst trendstarken MDAX-Titel … mehr