Airbus
- DER AKTIONÄR

EADS: Neue Aufträge für Airbus

Einheiten zur Restrukturierung bis 02.07.

Die Airbus-Tochter hat von der irischen Fluggesellschaft Aer Lingus einen Auftrag über 12 Langstreckenjets der Typen A330 und A350 bekommen. Der Bestellwert beläuft sich auf 2,4 Mrd USD. Nach einem Bericht der "La Tribune" sitzt die indische Kingfisher Airlines derzeit ebenfalls vor einem Besellschein und füllt diesen aus. Unterdessen will die Konzernmutter laut einem Pressebericht bis zum 2. Juli Einzelheiten zur Restrukturierung verkünden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Airbus: Gewinn verdreifacht – jetzt zugreifen?

Trotz Belastungen von 1,3 Milliarden Euro durch die Probleme beim Militärtransporter A400M hat Airbus im abgelaufenen Jahr den Nettogewinn auf 2,9 Milliarden Euro fast verdreifacht – im Vorjahr lagen die Sonderbelastungen allerdings noch höher. Für die Anteilseigner zahlt sich die positive … mehr