Airbus
- DER AKTIONÄR

EADS: Gewinnbelastung erwartet

Airbus mit voraussichtlichem Verlust

EADS erwartet für das Jahr 2006 wegen eines voraussichtlichen Verlustes der Tochter Airbus eine Belastung seines operativen Gewinns (EBIT). Einmalkosten wie etwa Ausgleichszahlungen an Kunden, die ursprünglich für 2007 oder später erwartet wurden, dürften nun voraussichtlich bereits 2006 anfallen, teilte EADS mit. Zudem könnten weitere, bislang nicht erwartete A380-Kosten anfallen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Airbus: Gewinn verdreifacht – jetzt zugreifen?

Trotz Belastungen von 1,3 Milliarden Euro durch die Probleme beim Militärtransporter A400M hat Airbus im abgelaufenen Jahr den Nettogewinn auf 2,9 Milliarden Euro fast verdreifacht – im Vorjahr lagen die Sonderbelastungen allerdings noch höher. Für die Anteilseigner zahlt sich die positive … mehr