Airbus
- DER AKTIONÄR

EADS: Besser als erwartet

Trotz Gewinneinbruch

Der Luft- und Raumfahrtkonzern EADS hat trotz eines Gewinneinbruchs im 2. Quartal wegen hoher Forschungs- und Entwicklungskosten bei der Tochter Airbus besser abgeschnitten als erwartet. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Firmenwertabschreibungen und außerordentlichen Posten, bei EADS als EBIT ausgewiesen, fiel von 863 Mio EUR im Vorjahreszeitraum auf 278 Mio EUR, wie der Konzern mitteilte.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Airbus-Rivale Boeing: Der absolute Überflieger

Mehr als 100 Prozent in knapp einem Jahr – und das nicht etwa mit einem Technologiekonzern, sondern mit einem Vertreter aus der Old Economy. Und die Aktie des US-Flugzeugherstellers Boeing scheint auch gar keine Anstalten zu machen, ihren Höhenflug zu beenden. Was sollten Anleger jetzt tun? mehr