Airbus
- DER AKTIONÄR

EADS: Analyse von S. Hein (Bankhaus Lampe)

Fast eine halbe Milliarde Euro Verlust

Der Konzern schnitt bei der Zahlenbekanntgabe für das Jahr 2007 schlechter ab als von Analysten im Vorfeld erwartet. Die Bilanz wies unter dem Strich "dank" eines Sondereffektes einen Verlust von 446 Mio EUR aus. Analysten rechneten mit 303,6 Mio EUR. Auch das EBIT enttäuschte. Der Umsatz blieb auf Vorjahresniveau. Einzig beim Auftragseingang konnte der Luft- und Raumfahrtkonzern überzeugen. Zu den Zahlen ein Interview mit Sebastian Hein, Analyst beim Bankhaus Lampe.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Boeing sticht Airbus aus

Nachdem Airbus dem US-Rivalen Boeing längere Zeit etwas voraus war, hat sich nun das Blatt komplett gewendet. Während Airbus am Donnerstag mit schwachen Zahlen den Markt enttäuschte, konnte Boeing positiv überraschend – was am Mittwoch für einen Kursaufschlag von neun Prozent sorgte. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Airbus: Auf die Gegenwart konzentrieren

Grundsätzlich könnten die Aktionäre der Airbus Group zufrieden sein. Seit der jüngsten Hauptversammlung am 28. April vergangenen Jahres legte der Kurs schließlich um rund 30 Prozent zu. Zudem spricht der Vorstand in jüngster Zeit viel von der schönen neuen Flug- und Fahr-Welt, welche das … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Commerzbank verhilft Airbus zu massivem Kaufsignal

Die Aktie der Airbus Group kann im heutigen Handel kräftig zulegen. Denn dem Kurs hat nun endlich den hartnäckigen Widerstandsbereich bei 56,00 und 56,80 Euro überwinden können und damit ein neues Kaufsignal generiert. Rückenwind erhielten die MDAX-Titel dabei auch durch einen positiven der … mehr