Airbus
- DER AKTIONÄR

EADS: Airbus-Anteil soll reduziert werden

Von 64% auf 50%

EADS will seine Abhänigkeit von der Konzerntochter Airbus reduzieren. Konzern Chef Louis Gallois stellte dieses Konzept mit dem Namen Vision 2020 der Unternehmensspitze vor. Der Anteil von Airbus am Konzernumsatz soll von derzeit 64 Prozent auf die Hälfte gedrückt werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Airbus: Gewinn verdreifacht – jetzt zugreifen?

Trotz Belastungen von 1,3 Milliarden Euro durch die Probleme beim Militärtransporter A400M hat Airbus im abgelaufenen Jahr den Nettogewinn auf 2,9 Milliarden Euro fast verdreifacht – im Vorjahr lagen die Sonderbelastungen allerdings noch höher. Für die Anteilseigner zahlt sich die positive … mehr