Airbus
- DER AKTIONÄR

EADS: A400M wird für Käufer teurer

Preissteigerungsklausel soll sich ändern

Der Rüstungskonzern kämpft seit Monaten mit Problemen bei seinem Militärtransporter A400M. Nun soll der Festpreisvertrag für den Flieger geändert werden um mehr Geld zu erlösen. Die Preissteigerungsklausel soll sich ändern. Damit soll sich der Listenpreis nicht mehr an der Inflationsrate orientieren, sondern nach einem speziellen Branchenindex für die Luftfahrt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Airbus-Rivale Boeing: Der absolute Überflieger

Mehr als 100 Prozent in knapp einem Jahr – und das nicht etwa mit einem Technologiekonzern, sondern mit einem Vertreter aus der Old Economy. Und die Aktie des US-Flugzeugherstellers Boeing scheint auch gar keine Anstalten zu machen, ihren Höhenflug zu beenden. Was sollten Anleger jetzt tun? mehr