E.ON AG O.N.
- DER AKTIONÄR

E.ON: Wie teuer darf Strom sein?

Vorstands-Chef Bernotat sieht höhere Verbraucherpreise

Die Verbraucherpreise für Energie werden nach Einschätzung von E.ON-Vorstandschef Bernotat weiter steigen. Der "Bild"-Zeitung sagte er: "Für das, was Strom an Lebensqualität bietet, ist Strom eigentlich zu billig, wenn wir ehrlich sind." Da der Bedarf an Öl, Gas, Kohle stärker steigt als das Angebot sieht Bernotat die Zeiten von billiger Energie als Geschichte an.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

RWE / E.ON: Was wäre wenn..?

Die Diskussion um den Atomausstieg wird heftiger, je höher der Ölpreis steigt. Der folgende Beitrag sagt Ihnen, welche möglichen Auswirkungen eine Laufzeitverlängerung der Kernkraftwerke auf die deutschen Versorger haben könnte.

mehr