E.ON AG O.N.
- DER AKTIONÄR

E.ON: Verhandlungen mit Enel

Deutscher Konzern bereits mit über 10%-Endesa-Anteilen ?

Die Patt-Situation im Übernahmekampf um den spanischen Energiekonzern Endesa zwingt die Kontrahenten einem Pressebericht zufolge zu Verhandlungen. Am vergangenen Wochenende habe es erstmals ein Treffen zwischen den Chefs von E.ON und Enel gegeben, schreibt das "Handelsblatt" unter Berufung auf informierte Finanzkreise. Zudem schreibt die "Rheinische Post", dass E.ON schon deutlich mehr als 10% an Endesa-Anteilen besitzt. Der deutsche Konzern sicherte sich diese direkt und indirekt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

RWE / E.ON: Was wäre wenn..?

Die Diskussion um den Atomausstieg wird heftiger, je höher der Ölpreis steigt. Der folgende Beitrag sagt Ihnen, welche möglichen Auswirkungen eine Laufzeitverlängerung der Kernkraftwerke auf die deutschen Versorger haben könnte.

mehr