E.on
- Werner Sperber - Redakteur

E.on: Spitze im DAX; Börsenwelt Presseschau IV

Börse Online erinnert an die kommende Saison für Dividendenzahlungen und glaubt an eine bessere Entwicklung des Aktienkurses von E.on im Vergleich zum DAX. Je näher die Dividenden-Saison rückt, desto interessanter werden renditeträchtigste Titel. Aktien mit besonders hoher Dividendenrendite liefen in der Vergangenheit meist schon weit vor dem Zahltag besser als der Gesamtmarkt. Allerdings sollten Anleger nicht nur auf die Rendite achten, sondern auch darauf, ob der Konzern beständig Ausschüttungen vorgenommen hat. Längerfristig sind Dividenden für die Gewinne der Aktionäre sehr wichtig: Seit der DAX berechnet wird, also seit Ende des Jahres 1987, stieg der Performance-Index um 850 Prozent und damit etwa doppelt so stark wie der Kursindex, in dem die Dividenden nicht eingerechnet werden. Um die Dividende zu erhalten, reicht es theoretisch aus, die Aktie am Tag der Hauptversammlung zu besitzen. Frühestens am Tag danach darf die Aktie wieder verkauft werden. Gleichzeitig wird die Ausschüttung als "Dividendenabschlag" vom Aktienkurs abgezogen.

Dieser Teil der üblicherweise börsentäglichen "Börsenwelt Presseschau" ist auf der Facebook-Seite der "Börsenwelt" zu finden.  

Börsenwelt Presseschau (Aus gegebenem Anlass: Der folgende Text ist von der genannten Publikation übernommen sowie üblicherweise sinnwahrend gekürzt und verständlicher formuliert. Anmerkungen der Börsenwelt-Redaktion stehen ausschließlich in Klammern und sind mit dem Vorsatz "Anmerkung der Redaktion" gekennzeichnet. Eine Presseschau gibt Texte anderer Presseorgane wieder, ohne deren Sinn zu verändern. Kollege H. G. hat auf folgendes hingewiesen: Die Bezeichnung "endlos laufender Call-Optionsschein" ist nicht korrekt beziehungsweise irreführend, denn Optionsscheine (im strengen Sinne) haben immer eine Laufzeit. Korrekt müsste es "Turbo-Call-Optionsschein" etc. heißen. Im Sinne der leichteren Lesbarkeit behalten wir jedoch die Formulierung "endlos laufender Call-Optionsschein" bei.)


205% First Solar/ 280% ProSieben-Call/ 320% Euro-AUD-Call
DIE BESTEN HANDELSCHANCEN der Woche auf den Punkt gebracht
Wöchentlich werten die Börsenwelt-Experten bis zu 400 Empfehlungen der deutschsprachigen Börsen-Elite für Sie aus. Die besten Empfehlungen schaffen es in den Börsenwelt Börsenbrief. Lassen auch Sie ein Netzwerk von Fachleuten für sich arbeiten - und sichern Sie sich die besten Empfehlungen zum absoluten Discount-Preis. Sie erhalten Top-Tipps, die ihrem Namen alle Ehre machen. Zögern Sie nicht und bestellen auch Sie jetzt den Börsenwelt Börsenbrief.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

E.on: Dieser Weg wird kein leichter sein

Im neuen Jahr steht bei E.on weiterhin die angestrebte Übernahme der Noch-RWE-Tochter Innogy im Fokus. Läuft alles nach Plan, sollen hier bereits zeitnah entscheidende Fortschritte erzielt werden. Noch sind zwar einige Hürden zu überwinden, doch die Konzerne sind zuversichtlich, dass bald erste … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

E.on: Gelingt jetzt der Befreiungsschlag?

Am Freitag zählt die Aktie von E.on erneut zu den stärksten Werten im DAX. Die Sorgen um das Großbritanniengeschäft sind wieder in den Hintergrund gerückt, dafür sorgen die Schlagzeilen über den Ausbau der Elektromobilität für gute Laune bei den Anlegern. Damit steht der Versorger kurz vor einem … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

E.on: Das ist der richtige Schritt

Der Wandel der Energiewelt schreitet unaufhaltsam voran. Kaum ein Konzern spiegelt das so gut wider wie E.on. Mit der Innogy-Übernahme erfindet sich der Versorger quasi neu und trennt sich von der klassischen Energieerzeugung als langjährigem Kerngeschäft. Eine neue Beteiligung zeigt, wo der Weg … mehr