E.ON AG O.N.
- DER AKTIONÄR

E.ON: Endesa-Offerte abgegeben & erhöht

38,75 EUR pro Aktie geboten

Wie von Händlern erwartet, hat der größte deutsche Energiekonzern E.ON im Bieterkampf um Endesa sein endgültiges Angebot am Freitagabend der spanischen Börsenaufsicht CNMV übermittelt. Dabei erhöhte E.ON sein Endesa-Angebot von bisher 36,5 Mrd EUR auf 41 Mrd EUR, bzw. von 34,50 EUR pro Aktie auf 38,75 EUR. E.ON bestätigte das erhöhte Angebot und verwies darauf, dass die verbesserte Offerte eine Prämie von 109% enthalte. Der neue Preis pro Aktie liege zudem leicht über dem Durchschnittskurs von Endesa der vergangenen 10 Tage an der Madrider Börse, erklärte E.ON. Endesa-Präsident Manuel Pizarro sagte vor Journalisten in Madrid, die Konzernspitze werde am Dienstag zusammenkommen, um über das Angebot von E.ON zu beraten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

RWE / E.ON: Was wäre wenn..?

Die Diskussion um den Atomausstieg wird heftiger, je höher der Ölpreis steigt. Der folgende Beitrag sagt Ihnen, welche möglichen Auswirkungen eine Laufzeitverlängerung der Kernkraftwerke auf die deutschen Versorger haben könnte.

mehr