E.ON AG O.N.
- DER AKTIONÄR

E.ON: Acciona weist Vorwürfe zurück

Endesa-Übernahmekampf und kein Ende

Acciona setzt sich gegen Vorwürfe von E.ON zur Wehr. Der deutsche Versorger hatte vor wenigen Tagen in einer Beschwerde gegen den Baukonzern angeführt, dieser habe die Hilfe anderer Endesa-Aktionäre gesucht, um eine Endesa-
Kontrollbeteiligung bestehend aus spanischen Investoren aufzubauen. Acciona widersprach dem Vorwurf.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

RWE / E.ON: Was wäre wenn..?

Die Diskussion um den Atomausstieg wird heftiger, je höher der Ölpreis steigt. Der folgende Beitrag sagt Ihnen, welche möglichen Auswirkungen eine Laufzeitverlängerung der Kernkraftwerke auf die deutschen Versorger haben könnte.

mehr