Duerr
- Jochen Kauper - Redakteur

Dürr-Aktie: Comeback steht vor der Tür

Der Anlagen- und Maschinenbauer Dürr hebt nach einem Gewinnsprung im vergangenen Jahr die Dividende an. Die Ausschüttung wird um 28 Prozent auf 1,45 Euro je Aktie steigen. '2013 war ein außerordentlich erfolgreiches Jahr', sagte Vorstandschef Ralf Dieter. Daran sollen auch die Aktionäre teilhaben. Positive Nachrichten kann die Dürr-Aktie gut gebrauchen. Nach dem Rekordstand von 68,19 Euro ist das Papier bis auf 54,00 Euro zurückgefallen. Eine Korrektur von rund 20 Prozent.


Aussichtsreich
Eine positive Studie gab es zuletzt von Kepler Cheuvreux. Analyst Stefan Augustin hat für die Dürr-Aktie ein Kursziel von 70 Euro ausgerufen. Der Autozulieferer und Lackieranlagenhersteller habe bekräftigt, dass das Servicegeschäft sowie die Trendwende im Bereich Ecoclean in diesem Jahr das operative Gewinnwachstum antreiben werden, so. Die Perspektiven für den chinesischen und den amerikanischen Markt seien gut. Fazit: Sofern sich der Gesamtmarkt wieder von seiner freundlichen Seite zeigt, könnte auf dem aktuellen Niveau eine neue Aufwärtsbewegung starten. Beobachten!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: