Duerr
- Norbert Sesselmann - Redakteur

Dürr-Aktie Richtung Allzeithoch: Jetzt Hebel ansetzen!

Dürr hat von Audi den größten Auftrag der Unternehmensgeschichte im Geschäftsfeld Klebetechnik erhalten. Nach einer kurzen Schwächephase geht es mit der Aktie wieder Schnurstracks Richtung Allzeithoch. Anleger setzen auf dieses Hebelzertifikat.

Der Anlagen- und Maschinenbauer Dürr hat in seinem noch jungen Klebetechnik-Geschäft für Auto-Karosserien einen Großauftrag erhalten. Bis Ende 2014 wird Dürr nach und nach rund 520 Klebesysteme an Volkswagen und Audi, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Die Systeme sind für die Audi-Werke in Ingolstadt und Neckarsulm sowie für ein VW-Werk im slowakischen Bratislava bestimmt. "Der Auftrag ist ein Meilenstein beim strategischen Ausbau des Klebetechnikgeschäfts", so Dürr-Vorstandsvorsitzender Ralf Dieter

Größte Bestellung

Das Auftragsvolumen liegt im niedrigen zweistelligen Millionenbereich. Da Dürr das Geschäft erst 2010 mit Zukäufen ausgebaut hatte, ist die bislang größte Bestellung in dem Bereich wichtig für das Unternehmen. Dürr erzielte im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz in Höhe von 1,9 Milliarden Euro.

„Durchbruch"

Das Bankhaus Kepler hat das erst kürzlich angehobene Kursziel von 75 Euro für die Aktie bestätigt. Für Dürr bedeute der Auftrag in diesem Geschäftsfeld den Durchbruch, schrieb Analyst Stefan Augustin in einer Studie vom Mittwoch. Er sei vor allem strategisch von Bedeutung. Die Margen dürften indes eher niedrig sein.

Attraktive Einstiegsgelegenheit

DER AKTIONÄR hat in seinem Derivate-Musterdepot den Mini-Bull mit der WKN HV7 V72 bei 2,04 Euro empfohlen. Das Papier liegt aktuell auf Einstiegsniveau. Für noch nicht investierte Anleger ist dies eine attraktive Einstiegsgelegenheit. Stoppkurs 1,60 Euro.

mit Material von dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: