Dürr
- Norbert Sesselmann - Redakteur

Dürr-Aktie: Wie lang kann das noch gut gehen?

Gewinne laufen lassen, Verluste begrenzen. Nach diesem Motto sollten Anleger auch bei der Dürr-Aktie handeln. Close Brothers Seydler hat das Kursziel erneut angehoben. Die neue Zielmarke lautet: 110 Euro.

Die Investmentbank Close Brothers Seydler hat das Kursziel für Dürr nach Zahlen von 100 auf 110 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Erfolgsgeschichte setze sich fort, schrieb Analyst Ralf Marinoni in einer Studie vom Montag. Der Auftragsbestand des Anlagenbauers für die Autoindustrie habe ein Rekordniveau erreicht. Der Experte hob seine Gewinnerwartungen an.

Aktie weiterhin aussichtsreich

Trotz der fulminanten Rallye traut DER AKTIONÄR der Dürr-Aktie noch weitere Kurssteigerungen zu und erzöht das Kursziel auf 115,00 Euro. Denn mit einem KGV von 12 und den Chancen in China und den Emerging Markets sind die Papiere noch nicht zu teuer bewertet. Ein Stopp bei 85,00 Euro begrenzt das Verlustrisiko.

Starker TSI-Wert

Damit dürfte die Aktie den Anlegern des TSI-Musterdepots weiter große Freude bereiten. Seit der Aufnahme in das Depot hat sie bereits über 70 Prozent zugelegt. Das Depot selbst liegt seit Jahresbeginn 20 Prozent vorn. Die Regeln für das TSI-Musterdepot können hier nachgelesen werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: