Duerr
- DER AKTIONÄR

Dürr: Verlust verringert / EBIT positiv (Interview mit G. Dielmann, Sprecher)

Auftragseingang legt zu

Der Anlagenbauer konnte im 1. Quartal 2007 seinen Auftragseingang steigern und den operativen Verlust verringern. Der Ordereingang nahm um 18% zu. Die Stuttgarter gaben die starke Nachfrage der osteuropäischen Autoindustire als Grund an. Der Umsatz sank geringfügig um 5,2 Mio auf 304,1 Mio EUR. Netto schrieb Dürr einen Minus von 2,1 Mio EUR. Im Vorjahr fiel ein Verlust von 4,6 Mio EUR an. Das EBIT vor Einmalaufwendungen wies bei einem positiven Vorzeichen 3,1 Mio EUR aus. Für 2007 bekräftigte man die Umsatz- und Gewinnprognose. Im Interview: Günter Dielmann, Sprecher bei Dürr.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: