Deutsche Euroshop
- DER AKTIONÄR

Dt. Euroshop: EBIT nahezu auf Vorjahresniveau (Interview mit C.-M. Böge, Sprecher)

Konzernergebnis in Q1 fällt um 45%

Die Deutsche Euroshop hat in den ersten 3 Monaten weniger Gewinn erwirtschaftet, allerdings einen stabilen Umsatz ausgewiesen. Wegen fehlender Einmaleffekte und höherer Zinsaufwendungen sank das Konzernergebnis von 11,5 auf 6,3 Mio EUR. Das ist ein Minus von 45%. Das EBT ging von 15,9 auf 8,5 Mio EUR zurück. Das EBIT lag mit 18,7 Mio EUR nahezu auf dem Vorjahresniveau von 19 Mio EUR. Im Interview: Claus-Matthias Böge, Sprecher des Vorstandes bei Dt. Euroshop

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Boom-Branche Immobilien - 5 Aktien im Check

Im Börsenjahr 2014 haben vor allem die Aktien von Unternehmen aus dem Wohnungssektor für Schlagzeilen gesorgt. Die Kurse von Firmen wie GAGFAH, Deutsche Wohnen oder Patrizia Immobilien gingen durch die Decke. Manche Experten trauen 2015 eine ähnliche Entwicklung den Gewerbeimmobilien-Aktien zu. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: Conergy, Commerzbank, Deutsche Bank und Q-Cells, TAG Immobilien, Deutsche Euroshop, VIB Vermögen und GSW Immobilien sowie Tipp24 unter der Lupe

4investors sieht bei Conergy bald den "Hammer" fallen. Die Actien-Börse Daily beschäftigt sich mit der Commerzbank, der Deutschen Bank und Q-Cells. Focus Money baut auf TAG Immobilien, Deutsche Euroshop, VIB Vermögen und GSW Immobilien. Die Platow Börse setzt auf Tipp24. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenwelt Presseschau: Wirecard, Pfleiderer und Apple, Krones sowie Datagroup IT Services unter der Lupe

Der Zertifikate + Optionsscheine Trader sieht den Aktienkurs von Wirecard am Scheideweg und hat dafür jeweils ein passendes Derivat ausgesucht. Die Actien-Börse Daily winkt Pfleiderer zu, denn bei dem Holzverarbeitungskonzern geht das Abschiednehmen weiter. Zudem wünscht die Publikation Apples Vorstandsvorsitzendem Steve Jobs gute Besserung. Die Euro am Sonntag folgt dem Vorstandsvorsitzenden von Krones auf die Einkaufstour und bevorzugt ein Derivat. Der CdC Aktiensnapshot glaubt an das weitere Wachstum von Datagroup IT Services. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots. mehr