- DER AKTIONÄR

DROHT DOCH DER CRASH? EXPERTEN WARNEN VOR IMMENSEN RISIKEN - DIESE AKTIEN SIND BESONDERS GEFÄHRDET +++ DIE HEISSESTE BANKAKTIE EUROPAS – MIT LANGEM ATEM KÖNNEN MUTIGE ANLEGER SATTE GEWINNE EINFAHREN

DER AKTIONAER Titel Titelcover 31/14 20140718

Droht nun doch der Crash? Die Ängste der Anleger haben mit der jüngsten Eskalation der Gewalt in Nahost und der Ukraine schlagartig neue Nahrung erhalten. In der aktuellen Ausgabe des AKTIONÄR kommen Experten zu Wort, die neben den akuten geopolitischen Unsicherheiten allerdings noch weitere große Gefahren für die Börsianer sehen.

Zugegeben: Es gibt nicht wenige Gründe, die dafür sprechen, dass die „meistgehasste Hausse“ aller Zeiten, wie der Bullenmarkt gern kommentiert wird, noch lange nicht am Ende der bereits Jahre andauernden Reise angekommen ist. Doch Mahner wie Marc Faber, der bereits mehrfach sein Marktgespür bewiesen und so unzählige Anleger vor dem Verlust ihres Vermögens geschützt hat, finden mehr und mehr Gehör. Und auch dafür gibt es durchaus gute Gründe. Wie Faber, der vor wenigen Wochen bereits im AKTIONÄR zu Wort gekommen ist, hebt nun auch Crash-Prophet Roland Leuschel erneut den mahnenden Finger. Denn die Party an den Finanzmärkten könnte schlagartig ein Ende finden. Die Argumente der namhaften Experten, die in der neuen Ausgabe des AKTIONÄR zu Wort kommen, sind nicht von der Hand zu weisen. Sie reichen von fundamentalen Ansätzen wie etwa den geringen Umsätzen an den Börsen bis hin zur angeschlagenen Charttechnik. DER AKTIONÄR greift die Bedenken auf und nennt Aktien, die Investoren auf dem Radar haben sollten, da sie in der Anlegergunst weit oben rangieren und von einem möglichen Crash besonders hart getroffen werden dürften.

Weitere Top-Themen im neuen Heft:

DIE HEISSESTE BANKAKTIE EUROPAS?: Bei diesem Bankentitel können mutige Anleger mit einem langen Atem satte Gewinne einfahren.

ÜBER DEN WOLKEN: Die jüngsten Quartalszahlen bestätigten, dass sich der Konzern mit seinem Umbau in Richtung Cloud-Computing auf dem richtigen Weg befindet.

GÜNSTIGER GOLDPRODUZENT MIT ÜBERNAHMEFANTASIE:  Besser als DAX & Co - Minenaktien haben seit Jahresbeginn die großen Indizes wie DAX oder Dow Jones klar outperformt. Und diese Entwicklung könnte sich fortsetzen. Insbesondere bei diesem weltweit agierenden Goldproduzenten, der zudem als potenzieller Übernahmekandidat gehandelt wird.

TRIKOTTAUSCH: Deutschland feiert den Weltmeistertitel – und dieses Unternehmen ist mittendrin. Es ist die Comeback-Story für das zweite Halbjahr am deutschen Aktienmarkt.

Profitieren auch Sie von den besten Aktien-Tipps und verpassen Sie auf keinen Fall die neue Ausgabe des AKTIONÄR (Nr. 31/2014), die hier ab spätestens 23 Uhr am Freitagabend als digitales ePaper-Magazin für Sie zum Abruf bereit steht.

Übrigens: Abonnenten haben automatisch vollen Zugriff auf die digitale Ausgabe – und zwar unabhängig davon, ob sie das klassische Abonnement (gedruckte Ausgabe + digitale Ausgabe) oder das digitale Abonnement (ePaper) gewählt haben. Entscheiden auch Sie sich jetzt für ein Abonnement und profitieren sie von den vielen Vorteilen, die exklusiv nur Abonnenten zur Verfügung stehen. Unter anderem werden Sie sofort über alle Änderungen in Deutschlands erfolgreichem Aktiendepot (+16,5 Prozent seit Jahresbeginn) per E-Mail benachrichtigt. Zudem können Sie alle Ausgaben nicht nur online, sondern auch auf Ihrem iPad oder iPhone lesen – wann und wo Sie wollen. Entscheiden Sie sich jetzt für ein Abonnement des AKTIONÄR – Deutschlands großem Börsenmagazin. Hier gelangen Sie zur Übersichtsseite mit allen angebotenen Abonnement-Varianten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV