Drillisch
- Martin Weiß - stellv. Chefredakteur

Drillisch: Loch gestopft

Der Mobilfunkdiscounter Drillisch hat mit seinen Plänen für ein Aktienrückkaufprogramm die Anleger überrascht. Die Aktie reagiert mit einem dicken Kursplus.

Wie das Maintaler Unternehmen am Donnerstag mitteilte, sollen bis zu 3,79 Millionen eigene Aktien erworben werden. Die Drillisch-Aktie reagierte auf die Nachricht mit einem Kursanstieg auf 9,19 Euro, ein Plus von 2,7 Prozent gegenüber dem Vortagesschluss. Der Aufschwung dürfte damit aber noch nicht beendet sein.

Jahreshoch im Visier

Die Unternehmensmeldung finden Sie hier.

Charttechnisch sieht es für den TecDAX-Titel jetzt vielversprechend aus. Drillisch hatte nach der Korrektur ab Ende Mai die folgenden Wochen an einer Bodenbildung gearbeitet und war Anfang August schließlich wieder nach oben gelaufen.

Mit dem Sprung über die Marke bei 9,00 Euro wurde nicht nur der kleinere horizontale Widerstand überwunden, sondern auch die Ende Mai aufgerissene Kurslücke geschlossen.

Die starke Verfassung des Titels lässt einen schnellen Anlauf auf das Jahreshoch vermuten. Gelingt der erneute Break, dürfte sich Drillisch mittelfristig in zweistelligen Kursgefilden etablieren.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michael Schröder | 0 Kommentare

1&1 Drillisch: Comeback-Chance!

Die 1&1 Drillisch-Aktie arbeitet an ihrem Comeback. Nach einem Minus von mehr als 50 Prozent seit Jahresbeginn konnte sich der Kurs zuletzt von seinen Tiefstständen lösen. Gelingt dem TecDAX-Wert der charttechnische Befreiungsschlag? mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Faktor-Trade des Tages: 1&1 Drillisch

Bei DER AKTIONÄR TV präsentiert die Redaktion des AKTIONÄR börsentäglich den "Trading-Tipp des Tages". Es handelt sich dabei um Faktor-Zertifikate auf Aktien, die kurz- bis mittelfristig vor einer starken Bewegung stehen – egal, ob nach oben oder nach unten. Heute ist dies 1&1 Drillisch. mehr