Drillisch
- Martin Weiß - stellv. Chefredakteur

Drillisch: Einigung im Telekom-Streit

Drillisch und die Deutsche Telekom ziehen einen Schlussstrich unter ihren seit Monaten schwelenden Streit. Die Aktie des Mobilfunkers tendiert im Anschluss an die Nachricht fester und könnte jetzt einen wichtigen Widerstand attackieren.

Wie Drillisch am späten Mittwochabend meldete, sei eine Vereinbarung zwischen verschiedenen Gesellschaften des Drillisch-Konzerns mit der Deutschen Telekom AG und ihrer Tochter, der Telekom Deutschland GmbH abgeschlossen worden. Durch diese Vereinbarung wurden alle zwischen der Telekom und Drillisch anhängigen Zivilverfahren beendet.

Aktie notiert fester

An der Börse reagiert die Aktie des Mobilfunkunternehmens positiv auf die Nachricht und steigt zunächst um 1,7 Prozent auf 8,52 Euro. Hält das Momentum an, könnte Drillisch kurzfristig den hartnäckigen horizontalen Widerstand im Bereich um 8,90/9,00 Euro attackieren. Gelingt ein Break, wäre der Weg für den Titel endgültig frei.

Die Telekom hatte Anfang November 2011 überraschend ihre Zusammenarbeit mit Drillisch und dessen Tochterunternehmen Simply gekündigt. Nach Darstellung des Bonner Telekommunikationsriesen hatte Simply unrechtmäßig Provisionen in Millionenhöhe kassiert.

Mit der jetzt getroffenen Vereinbarung ziehen die ehemaligen Vertragspartner einen Schlussstrich unter ihren Streit. Wie es in der Meldung weiter heißt, stehe die Einigung unter verschiedenen Vorbehalten, insbesondere der Freigabe des Bundeskartellamts.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Powered by DAF

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Dividendenkönig Drillisch: Jetzt kaufen?

Die Aktie von Drillisch hat sich in den vergangenen Jahren enorm stark entwickelt. Noch Ende 2011 kostete ein Anteilschein gut drei Euro, im Mai hat das Papier bei 45,30 Euro ein neues Allzeithoch ausgebildet. Danach folgte eine wohlverdiente Konsolidierung. Insbesondere durch die Aufstufung durch … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Dividendenperle Drillisch: Kursziel 60 Euro

In den vergangenen Tagen ist die Drillisch-Aktie unter Druck geraten. Inzwischen notiert der TecDAX-Titel nur noch knapp oberhalb der wichtigen 38-Euro-Marke. Nach dem deutlichen Anstieg zu Jahresbeginn war eine Konsolidierung allerdings überfällig. Für die britische Investmentbank Barclays ist … mehr
| Maximilian Steppan | 0 Kommentare

Drillisch: Aktie mit über 50 Prozent Potenzial?

Dem schwachen Gesamtmarkt kann sich auch der TecDAX-Wert Drillisch nicht entziehen. Im Vergleich zu den Indexschlusslichtern Compugroup und SMA Solar beläuft sich das Minus bei Drillisch nur auf ein knappes Prozent. Laut einem Analysten dürfte sich die jahrelange Aufwärtsbewegung bei der Aktie des … mehr