DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Draghi beendet QE - DAX in Feierlaune

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat angesichts der verbesserten Konjunktur und einer deutlich angestiegenen Inflation im Euroraum das Ende ihrer billionenschweren Anleihenkäufe angekündigt. An der Börse wird die Entscheidung positiv aufgenommen.

Das vor allem in Deutschland umstrittene Anleihenkaufprogramm soll zum Jahresende auslaufen, teilte die EZB nach ihrer Zinssitzung in Riga mit. Der Leitzins im Euroraum bleibt unverändert auf dem historisch niedrigen Niveau von null Prozent.

Der Euro hat nach kurzem Stärkeanfall deutlich an Wert verloren und notiert mittlerweile im Bereich von 1,1730. Beim DAX ist die Entwicklung umgekehrt verlaufen: Nach einem kurzen Schwächeanfall geht es seitdem stark nach oben. In der Zwischenzeit notiert der DAX deutlich oberhalb von 12.900 Punkten.

Limit aktiviert

Der DAX hat sogar das in Ausgabe 25/2018 gesetzte Kauflimit aktiviert. Mehr dazu bekommen alle für den E-Mail-Newsletter registrierten Abonnenten per E-Mail.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX: Das schaut nicht gut aus!

Am Donnerstag kann sich der DAX nur kurzzeitig im positiven Terrain halten. Die Aussicht auf eine restriktive Geldpolitik in den USA veranlasst einige Investoren, Kasse zu machen. Hinzu kommt der überdurchschnittliche Kursrückgang beim DAX-Schwergewicht SAP. Aus technischer Sicht rückt ein … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX im Vorwärtsgang - Anleger legen Risiken beiseite

Trotz der schwächeren Vorgaben aus Amerika startet der DAX den Dienstaghandel mit leichten Kursgewinnen. Von einer Entwarnung zu sprechen ist es aber noch zu früh. Zu groß ist auch die Gefahr, dass eines der vielen Risiken aufgepauscht und ein neuer Abwärtsimpuls gesetzt wird. DER AKTIONÄR wartet … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Nächster Krisenherd: DAX kurz vor dem Ausverkauf?

Am deutschen Aktienmarkt steht der nächste schwache Wochenstart ins Haus. Der DAX, schon letzte Woche stark geprügelt, wird kurz nach 8:00 Uhr unterhalb der 11.500-Punkte-Marke gesehen. Neben Handelskrieg, Schuldenkrise und Konjunkturangst droht jetzt noch eine neue Krise im Nahen Osten. Im Fall … mehr