DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Dow Jones im Minus – DAX kämpft um Unterstützung

Der Dow Jones startet mit leichten Verlusten in den Handel – die Angst vor dem Kollaps italienischer Banken schwappt über den großen Teich. Dem Anblick roter Vorzeichen bei Dow & Co kann sich auch der DAX nicht erwehren. Kurz nach der Eröffnung des Handels an der Wall Street notiert der deutsche Leitindex knapp oberhalb einer wichtigen Unterstützung.

 dax

Während der Dow rund 0,6 Prozent verliert und sich damit wieder von der wichtigen 18.000-Punkte-Marke entfernt, fallen die Verluste im DAX deutlicher aus. Kurz vor 16 Uhr geht es 180 Punkte oder 1,9 Prozent nach unten. Aus technischer Sicht rückt damit die Unterstützung wieder in den Fokus des Anlegerinteresses. Wird diese unterschritten, ist das positive Bild, was sich über die letzten Handelstage aufgebaut hatte, Makulatur.

DER AKTIONÄR ist seit 9.710 Zählern long im DAX. Der Stoppkurs liegt bei umgerechnet 9.480 Punkten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

DAX: Die Bullen schlagen zurück

Am Dienstag startet der DAX erneut einen Erholungsversuch. Während Nordkorea und das Polit-Chaos um Donald Trump weiter für Unsicherheit sorgen, rückt die Jackson-Hole-Konferenz, bei der ab Donnerstag wichtige Notenbanker zusammenkommen, vermehrt in den Fokus. Die Entwicklung der Geldpolitik dürfte … mehr