DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Dow Jones im Minus – DAX kämpft um Unterstützung

Der Dow Jones startet mit leichten Verlusten in den Handel – die Angst vor dem Kollaps italienischer Banken schwappt über den großen Teich. Dem Anblick roter Vorzeichen bei Dow & Co kann sich auch der DAX nicht erwehren. Kurz nach der Eröffnung des Handels an der Wall Street notiert der deutsche Leitindex knapp oberhalb einer wichtigen Unterstützung.

 dax

Während der Dow rund 0,6 Prozent verliert und sich damit wieder von der wichtigen 18.000-Punkte-Marke entfernt, fallen die Verluste im DAX deutlicher aus. Kurz vor 16 Uhr geht es 180 Punkte oder 1,9 Prozent nach unten. Aus technischer Sicht rückt damit die Unterstützung wieder in den Fokus des Anlegerinteresses. Wird diese unterschritten, ist das positive Bild, was sich über die letzten Handelstage aufgebaut hatte, Makulatur.

DER AKTIONÄR ist seit 9.710 Zählern long im DAX. Der Stoppkurs liegt bei umgerechnet 9.480 Punkten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Nikkei im Höhenrausch - DAX wieder bei 13.000

An der Börse in Tokio hält der Höhenflug an. Auch am Dienstag kann der Leitindex Nikkei 225 zulegen. Nicht ganz so euphorisch ist die Stimmung auf dem Frankfurter Börsenparkett. Hier will man offensichtlich vor der EZB-Sitzung am Donnerstag kein zu großes Risiko eingehen. Zudem muss eine Flut an … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Es brodelt in Frankfurt - DAX nimmt Fahrt auf!

Nach einem trägen Handelsauftakt kommt der DAX so langsam in Schwung. Gegen 12 Uhr notiert der deutsche Leitindex rund 60 Punkte oberhalb der wichtigen 13.000-Punkte-Marke und damit unweit des Allzeithochs von 13.094 Zählern. Nach den guten Vorgaben aus Amerika und aus Japan hätte der Durchmarsch … mehr