ABEONA THERAPEUT.
- Michel Doepke - Redakteur

DNA Revolution Index: Dieses Indexmitglied hat Vervielfachungspotenzial

DER AKTIONÄR hat mit dem DNA Revolution Index in einem Produkt die zehn aussichtsreichsten Player der Megatrends CRISPR, Gentherapie und Präzisionsonkologie zusammengefasst. Einer der spannendsten, aber auch zugleich hochspekulativsten Werte ist die Biotech-Gesellschaft Abeona.

Abeona: Klein, aber oho

Einer der interessantesten Player im zukunftsträchtigen Bereich der Gen­therapie ist Abeona. Die Pipeline umfasst acht Projekte in einem breiten Forschungsfeld. Im zweiten Halbjahr sollten Anleger vor allem die Therapien ABO-101 sowie ABO-102 auf dem Schirm haben. Abeona wird bei den potenziellen Behandlungsformen gegen das seltene Sanfilippo-Syndrom (sowohl Typ A als auch Typ B) ein Update präsentieren.

Zudem will Abeona das Projekt EB-101 gegen die dystrophische Epidermolysis Bullosa (seltene Hauterkrankung) in die zulassungsrelevante Phase-3-Studie überführen. Gelingt es Abeona, einen Teil der Pipeline erfolgreich zur Marktreife zu führen, dürfte sich das kleine Gentherapie-Unternehmen vervielfachen können.

Risiko minimieren

Hinweis auf potenzielle Interessenskonflikte:
flatex ist eine Marke der FinTech Group Bank AG, die eine 100-%-Tochter der FinTech Group AG ist. Der He­rausgeber hält unmittelbar über eine Beteiligung Anteile an der FinTech Group AG. Die FinTech Group Bank AG erhält für ihre Leistungen Gebühren von Morgan Stanley & Co. International plc.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV