BASF
- Thorsten Küfner - Redakteur

Dividendenperle BASF: Diese Marken sind jetzt wichtig

Die Aktie von BASF hat zuletzt wieder Fahrt aufgenommen. Durch die Gespräche mit Monsanto, die allgemein freundlichere Stimmung an den Märkten und positiver Analystenkommentare hat sich nun auch das Chartbild weiter aufgehellt. DER AKTIONÄR zeigt auf, wo jetzt die nächsten charttechnischen Hürden liegen.

Zunächst gilt es, das Hoch vom Donnerstag bei 72,40 Euro zu überwinden und danach das Zwischenhoch bei 72,60 Euro. Danach hätte der DAX-Titel zunächst Luft bis etwa 75 Euro. Wird auch dieser Widerstand übersprungen, so könnte die BASF-Aktie bis auf 79 Euro klettern.

Im Falle von Rückschlägen wäre es wichtig, dass die Marke von 70,00 Euro verteidigt werden kann. Darunter könnte die 200-Tage-Linie stützen, welche aktuell bei knapp 68 Euro verläuft.

Dabeibleiben

Die Aussichten für die BASF-Aktie bleiben gut, die Bewertung ist moderat und das Chartbild hellt sich weiter auf. Die DAX-Titel locken außerdem mit einer stattlichen Dividendenrendite von mehr als vier Prozent. Der Stopp sollte auf 58,00 Euro nachgezogen werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Endlich dreistellige Kurse?

Die Aktie des weltgrößten Chemieproduzenten BASF stand in den vergangenen Jahren nun bereits zweimal knapp vor der Marke von 100 Euro. Beide Male war diese Hürde aber noch zu hoch und der DAX-Titel legte anschließend wieder den Rückwärtsgang ein. Dieses Mal sollte es nach Meinung der Berenberg Bank … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Jetzt verkaufen?

Nachdem die Aktie des Chemiegiganten BASF im gestrigen Handel ein neues Allzeithoch bei 97,90 Euro markiert hatte, ging es im Zuge der allgemeinen Marktkorrektur wieder nach unten. Geht es nach der Überzeugung der britischen Großbank HSBC, so dürfte es bei BASF nun eine längere Phase mit … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Es ist geschafft!

Am 10. April 2015 kostete eine BASF-Aktie 97,22 Euro, bislang der höchste Stand in der Firmengeschichte. In der Folgezeit ging es mit dem DAX-Titel im Zuge des fortschreitenden Ölpreisverfalls allerdings wieder nach unten, im Tief bis auf 56,04 Euro. Doch nun hat der Chemieriese wieder ein neues … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF im Rallyemodus: Wo liegen die nächsten Ziele?

Die Aktie des weltgrößten Chemieproduzenten BASF hat zuletzt wieder kräftig zulegen können. Mittlerweile notieren die DAX-Titel sogar auf den höchsten Stand des laufenden Jahres. Lohnt sich jetzt noch der Einstieg? DER AKTIONÄR zeigt auf, wie viel Luft die Anteilscheine des Konzerns jetzt noch … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Todesstoß für die Rallye?

Nach einer sehr starken Kursentwicklung befinden sich die Anteilscheine des weltgrößten Chemieproduzenten BASF aktuell in einer Konsolidierungsphase. Zusätzlicher Gegenwind könnte nun von der US-Ratingagentur Fitch kommen, die den Ausblick für die Bonität von „stabil“ auf „negativ“ gesenkt hat. mehr