Freenet
- Maximilian Völkl

Dividenden-Riese Freenet: Bleiben die Bullen am Ruder?

Freenet ist im vergangenen Jahr einer der Top-Performer im TecDAX gewesen. Am Donnerstag gibt es jedoch eine Verkaufsempfehlung von Warburg Research. Gleichzeitig heben die Analysten das Kursziel deutlich von 16,30 auf 19,30 Euro an. Die Aktie reagiert mit einem leichten Minus auf die Neuigkeiten.

Trotz stabiler Margen ist die Freenet-Aktie für Warburg-Analyst Jochen Reichert wegen der sinkenden Umsätze überbewertet. Die Anpassung des Kursziels begründet der Experte mit der hohen EBIT-Marge. Doch die Probleme überwiegen in Reicherts Augen: Aufgrund der vielen Fusionen und Zukäufe auf dem deutschen Telekommarkt könnten Netzanbieter in Zukunft immer mehr auf Wiederverkäufer wie Freenet verzichten. Zudem dürfte das Wachstum bei Vertragskunden langsam am Limit angekommen sein.

Attraktive Perle

Mit einer Dividendenrendite von über sechs Prozent und einem KGV von 12 bleibt Freenet dennoch ein attraktives Investment. Die Kaufempfehlung des AKTIONÄR mit einem Kursziel von 27,50 Euro ist nach wie vor gültig.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: