DAX
- DER AKTIONÄR

Der große Dividendenkalender 2015: Hier winken Rekord-Renditen

Bald geht sie wieder los: die Dividendensaison. Anlegern winken auch 2015 satte Dividendenzahlungen und Renditen, von denen Anhänger von Sparbüchern, Tagesgeld-Konten und Co derzeit nur träumen können. Satte 29,6 Milliarden Euro werden die 30 DAX-Unternehmen für das Geschäftsjahr 2014 ausschütten. Und auch ihre Wettbewerber jenseits deutscher Landesgrenzen geizen nicht mit Ausschüttungen. Klar ist: Wer sich jetzt die richtigen Titel ins Depot legt, freut sich schon bald über ein üppiges Plus auf seinem Kontoauszug. Doch wo ist der Einstieg am lukrativsten, und worauf gilt es bei Dividendenpapieren zu achten?

Die Dividendensaison beginnt früher als manch einer erwartet. Bereits Ende Januar stehen die ersten Ausschüttungen an. Darunter eine besonders üppige. Wohl dem, der sich rechtzeitig und damit jetzt schon richtig positioniert. 3,5 Prozent aufs eingesetzte Kapital sind drin. Richtig in Fahrt kommt die Dividendensaison dann aber noch im Frühjahr, genauer gesagt im April. Renditen von 4,5 und sogar 5 Prozent gilt es einzustreichen.

Doch wie schon eingangs erwähnt: Nicht nur deutsche Konzerne werden ihre Aktionäre im kommenden Jahr großzügig am Unternehmenserfolg beteiligen. Auch jenseits deutscher Landesgrenzen winken Top-Renditen. Investments in ausgewählte europäische Konzerne versprechen Renditen von sechs, sieben und über acht Prozent. Das heißt: Wer hier 10.000 Euro reinsteckt, erhält über 800 Euro an Dividende. Natürlich darf auch der Blick auf die andere Seite des großen Teiches nicht fehlen. Denn auch in den USA lohnt ein Blick auf den Dividendenkalender. 

Wo jetzt der Einstieg lohnt, erfahren Sie im neuen Spezialreport „Der große Dividendenreport 2015“, den Sie hier runterladen können. Erfahren Sie, welche Titel Sie sich ins Depot legen sollten, wo die höchsten Renditen winken und worauf Sie abgesehen von der Rendite bei Dividendentiteln noch achten sollten. Lesen Sie jetzt „Der große Dividendenreport 2015“ und holen Sie mehr aus Ihrem Geld raus!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Schlafwagenbörse - schlechtes Zeichen für den DAX?

Aus Trader-Sicht ist der DAX ein einziges Trauerspiel. Seit beinahe zwei Monaten pendelt das wichtigste deutsche Aktienbarometer zwischen 12.500 und 12.900 Punkten - zuletzt hat sich die Range noch enger zusammengezogen. Anleger müssen wahrscheinlich noch etwas geduldig sein, bis ein stärkerer Move … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Einfach reich? So geht es! Wie Sie entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen +++ Amazon.com - Frontalangriff: Jeff Bezos schnappt sich Whole Foods +++ FANG-Aktien: Das Ende der Party bei Facebook und Co?

Entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen geht nicht? Von wegen! Seit 1982 haben Aktien im Schnitt eine Rendite von 9,5 Prozent pro Jahr erzielt. Wie viel Überzeugungsarbeit muss eigentlich noch geleistet werden, damit Aktien endlich nicht mehr als Teufelszeug, sondern als gute Altersvorsorge, … mehr
| Thomas Bergmann | 1 Kommentar

Ölpreis-Schock - DAX-Crash voraus?

Die Freude über ein neues Allzeithoch beim DAX ist schon wieder Geschichte. Stattdessen besteht die Gefahr, dass der deutsche Leitindex die Marke von 12.700 Punkten wieder unterschreitet. Auslöser des jüngsten Rücksetzers ist ein stark fallender Ölpreis, was wiederum Konjunkturängste schürt. mehr