DAX
- DER AKTIONÄR

Der große Dividendenkalender 2015: Hier winken Rekord-Renditen

Bald geht sie wieder los: die Dividendensaison. Anlegern winken auch 2015 satte Dividendenzahlungen und Renditen, von denen Anhänger von Sparbüchern, Tagesgeld-Konten und Co derzeit nur träumen können. Satte 29,6 Milliarden Euro werden die 30 DAX-Unternehmen für das Geschäftsjahr 2014 ausschütten. Und auch ihre Wettbewerber jenseits deutscher Landesgrenzen geizen nicht mit Ausschüttungen. Klar ist: Wer sich jetzt die richtigen Titel ins Depot legt, freut sich schon bald über ein üppiges Plus auf seinem Kontoauszug. Doch wo ist der Einstieg am lukrativsten, und worauf gilt es bei Dividendenpapieren zu achten?

Die Dividendensaison beginnt früher als manch einer erwartet. Bereits Ende Januar stehen die ersten Ausschüttungen an. Darunter eine besonders üppige. Wohl dem, der sich rechtzeitig und damit jetzt schon richtig positioniert. 3,5 Prozent aufs eingesetzte Kapital sind drin. Richtig in Fahrt kommt die Dividendensaison dann aber noch im Frühjahr, genauer gesagt im April. Renditen von 4,5 und sogar 5 Prozent gilt es einzustreichen.

Doch wie schon eingangs erwähnt: Nicht nur deutsche Konzerne werden ihre Aktionäre im kommenden Jahr großzügig am Unternehmenserfolg beteiligen. Auch jenseits deutscher Landesgrenzen winken Top-Renditen. Investments in ausgewählte europäische Konzerne versprechen Renditen von sechs, sieben und über acht Prozent. Das heißt: Wer hier 10.000 Euro reinsteckt, erhält über 800 Euro an Dividende. Natürlich darf auch der Blick auf die andere Seite des großen Teiches nicht fehlen. Denn auch in den USA lohnt ein Blick auf den Dividendenkalender. 

Wo jetzt der Einstieg lohnt, erfahren Sie im neuen Spezialreport „Der große Dividendenreport 2015“, den Sie hier runterladen können. Erfahren Sie, welche Titel Sie sich ins Depot legen sollten, wo die höchsten Renditen winken und worauf Sie abgesehen von der Rendite bei Dividendentiteln noch achten sollten. Lesen Sie jetzt „Der große Dividendenreport 2015“ und holen Sie mehr aus Ihrem Geld raus!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Update: 200 Punkte Minus - DAX holt tief Luft

Am deutschen Aktienmarkt geht es am Freitagnachmittag deutlicher ins Minus. Der DAX ist mittlerweile auch unter die Marke von 11.800 Punkten gerutscht. Händler begründen die schwächere Entwicklung mit Gewinnmitnahmen sowie der Angst, der Wirtschaftsboom in den USA könne ausbleiben. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

100 Punkte Minus - DAX nimmt sich Auszeit

Am deutschen Aktienmarkt überwiegen zum Wochenschluss hin die Kursverluste. Der DAX ist mittlerweile unter die Marke von 11.900 Punkten gerutscht und der Unterstützung bei 11.850 Zählern nahe gekommen. Händler begründen die schwächere Entwicklung mit Gewinnmitnahmen. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

12.000 - DAX beißt sich die Zähne aus!

Die Vorgaben der US-Börsen sind am Donnerstag uneinheitlich ausgefallen. US-Finanzminister Steven Mnuchin machte die Anleger nervös, indem er zwar eine Steuerreform noch vor der Sommerpause des US-Kongresses im August ankündigte, weitere Details aber offen ließ. Zudem herrscht nach wie vor großes … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX bei 12.000 - Allzeithoch noch diese Woche?

Der Deutsche Aktienindex schloss am Mittwoch knapp unterhalb der psychologisch wichtigen Marke von 12.000 Punkten. Am heutigen Handelstag sollte der Kampf um diese Marke vorerst weitergehen. Gute Konjunkturdaten aus Deutschland und der Eurozone sowie solide Bilanzzahlen mehrerer DAX-Unternehmen … mehr