DAX
- DER AKTIONÄR

NEUE AUSGABE: Diese Aktien kaufen Buffett & Co: Investieren Sie wie die Legenden! +++ Snap-IPO: Der größte Short des Jahres? +++ Jackpot: Geldsegen für die Telekom dank T-Mobile US?

Warren Buffett ist eine lebende Legende. Der inzwischen 86-Jährige gilt als erfolgreichster Investor aller Zeiten. Er hat ein schier untrügliches Gespür für Unternehmen und weiß genau, worauf es ankommt. Nur so ist zu erklären, dass die Aktie seiner Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway seit Mitte der 1960er Jahr sage und schreibe 1,3 Millionen Prozent zugelegt und Buffett den S&P 500 in den letzten 50 Jahren jeweils im Schnitt um über zehn Prozent geschlagen hat.

Kein Wunder also, dass Anleger auf der ganzen Welt hellhörig werden, wenn das „Orakel von Omaha“ Aktien kauft. Papiere von Unternehmen, die die strengen Qualitätskriterien von Buffett erfüllen, will jeder im Depot haben. Dass er mit Berkshire alleine im Schlussquartal 2016 rund zwölf Milliarden Dollar investiert hat und dabei neuerdings auch auf Branchen setzt, um die er lange einen Bogen gemacht hat, macht es für Anleger noch spannender.Dabei ist Buffett nicht der einzige, der in den letzten Monaten massiv zugekauft hat. Auch Starinvestoren wie Carl Icahn und Daniel Loeb oder der Hedgefonds-Manager Nelson Peltz haben im Zuge der Trump-Rallye an den Aktienmärkten kräftig zugekauft.                                                                                               

DER AKTIONÄR hat einige der großen Neuzugänge in den Portfolios von Beteiligungsgesellschaften und Hedgefonds unter die Lupe genommen. Wo lohnt sich der Einstieg auch für Kleinanleger? Und wie geht es bei Berkshire Hathaway weiter, wenn Buffett irgendwann einmal nicht mehr ist? Antworten finden Sie in der neuen Titelstory. Die aktuelle Ausgabe 09/17 des AKTIONÄR erhalten Sie hier.

Schatzsuche in Sachsen
Elektroautos erobern die Welt - und werden mit Lithium-Batterien angetrieben. Überraschung: Auch aus dem Osterzgebirge wird künftig wertvolles Lithium gefördert - ein Deal zwischen Solarworld und diesem Unternehmen sorgt für wichtige Impulse und ein Kaufsignal.

Goldenes Comeback
Die Konzentration auf das Kerngeschäft zahlt sich aus: Dieses Unternehmen ist zurück auf Erfolgskurs. Die Produktion soll in den kommenden Jahren steigen, die Kosten sinken. die Aktie dankt es und zieht an. Höchste Zeit, einzusteigen.

Mehr als Rüstung
Im Streit um eine drastische Erhöhung der Militärausgaben der Nato-Mitgliedsstaaten, rücken an der Börse jetzt die AKtien vom Rüstungsunternehmen in den Fokus der Anleger. Bei Rheinmetall sollten Investoren zugreifen.

Kurz vorm Zuschnappen
Sinkende Umsätze, schrumpfende Gewinne - Gilead Sciences ist zum Handeln gezwungen. Das US-Biotech-Unternehmen hält Ausschau nach Verstärkung. Bei den möglichen Übernahmekandidaten winken satte Aufschläge.

 


Hier geht's zum Abo!

E-Mail: abo@boersenmedien.de
SMS oder Whatsapp: +49 151-40508233
Telefon: +49 9221-9051-110

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Neue Inflationssorgen? DAX macht erst einmal Pause

Der DAX startet zum Wochenschluss etwas leichter in den Handelstag. Nach Ansicht vieler Experten sind es die steigenden Rohstoffpreise, die den Anlegern aufs Gemüt schlagen. Denn, so die Denke, dies könnte die US-Notenbank dazu zwingen, stärker an der Zinsschraube zudrehen als bislang erwartet. mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

TecDAX, MDAX: Dynamischer als der DAX!

Top-Werte in der zweiten Liga: MDAX und TecDAX laufen deutlich besser als der deutsche Leitindex. Der DAX 30 gilt vielen Anlegern als Gradmesser für den deutschen Aktienmarkt. Kein Wunder – dominiert der deutsche Leitindex doch fast immer die Börsenberichterstattung. Versierte Anleger wissen … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX bei 12.600: Jetzt gilt's!

Am deutschen Aktienmarkt hat sich die Stimmung der Börsianer deutlich aufgehellt. Am Dienstag konnte die Marke von 12.500 Punkten überwunden werden, und auch heute zeichnet sich eine freundliche Eröffnung ab. Es fehlen nur noch wenige Punkte bis zum nächsten wichtigen Kaufsignal. Alles Weitere … mehr