DAX
- DER AKTIONÄR

100 Prozent bis Jahresende: Großes Finale 2016 - Heiße Scheine auf die 4 besten DAX-Aktien!

Lange hatte es gedauert, bis der deutsche Leitindex den Ausbruch aus einer monatelangen Tradingrange schaffte. Doch seit dem „Referenzi“ ist alles anders. Kurz nach dem Italien-Referendum ist der DAX über die Marke von 10.800 Punkten ausgebrochen und seitdem um weitere 4,5 Prozent gestiegen. Es gibt zudem reichlich Gründe, die für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung – insbesondere in den nächsten Tagen und Wochen – sprechen. Und es wird logischerweise Aktien geben, die in dieser Phase besser abschneiden als der Gesamtmarkt.

DER AKTIONÄR hat unter Berücksichtigung von fundamentalen und technischen Kriterien vier DAX-Unternehmen identifiziert, die in der nächsten Zeit das Zeug zum Outperformer haben. Diese vier Aktien dienen wiederum als Basiswert für Optionsscheine, welche jeweils die Chance auf eine Kursverdopplung bis zum Jahresende haben. Doch Vorsicht: Steigen die Aktien nicht schnell genug an, droht bei diesen Papieren der Totalverlus.

Pack den Löwen ins Depot

Das Herzstück eines jeden Elektroautos ist die Batterie. Über deren Zustand und Leistungsfähigkeit liefert das Batterie-Managament-System (BMS) alle relevanten Informationen. Diese Firma will mit Ihren innovativen BMS-Lösungen die Platzhirsche ärgern.

Mampfen 2.0

McDonald's ist für viele schwerfällig, altbacken, festgefahren. Doch nun erfindet sich der Burger-Dino neu und setzt auf Automatisierung, Delivery, mehr Gesundheit und Kampfpreise. Die Aktie steht vor der Neubewertung.

Die Richtung stimmt!

Sorgen vor steigenden Zinsen und dem Ende der Wachstumsstory haben diese Aktie zuletzt unter Druck gesetzt. Doch der Depotwert befindet sich auf Kurs. Der Rücksetzer bietet daher eine Top-Einstiegschance.

Elefant vor dem Sprung

T-Mobile US mischt mit frechen Marketingaktionen den amerikanischen Mobilfunkmarkt auf. Die Aktie ist allein 2016 um 40 Prozent gestiegen. Hauptprofiteur ist der Großaktionär Deutsche Telekom, doch die T-Aktie rührt sich nicht vom Fleck. Warum?

 


Hier geht's zum Abo!

E-Mail: abo@boersenmedien.de
SMS oder Whatsapp: +49 151-40508233
Telefon: +49 9221-9051-110

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX: Das schaut nicht gut aus!

Am Donnerstag kann sich der DAX nur kurzzeitig im positiven Terrain halten. Die Aussicht auf eine restriktive Geldpolitik in den USA veranlasst einige Investoren, Kasse zu machen. Hinzu kommt der überdurchschnittliche Kursrückgang beim DAX-Schwergewicht SAP. Aus technischer Sicht rückt ein … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX im Vorwärtsgang - Anleger legen Risiken beiseite

Trotz der schwächeren Vorgaben aus Amerika startet der DAX den Dienstaghandel mit leichten Kursgewinnen. Von einer Entwarnung zu sprechen ist es aber noch zu früh. Zu groß ist auch die Gefahr, dass eines der vielen Risiken aufgepauscht und ein neuer Abwärtsimpuls gesetzt wird. DER AKTIONÄR wartet … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Nächster Krisenherd: DAX kurz vor dem Ausverkauf?

Am deutschen Aktienmarkt steht der nächste schwache Wochenstart ins Haus. Der DAX, schon letzte Woche stark geprügelt, wird kurz nach 8:00 Uhr unterhalb der 11.500-Punkte-Marke gesehen. Neben Handelskrieg, Schuldenkrise und Konjunkturangst droht jetzt noch eine neue Krise im Nahen Osten. Im Fall … mehr