Allianz
- Fabian Strebin - Redakteur

Allianz: Neue Chancen winken

allianz 20090226

Die Allianz investiert bereits seit längerem in Infrastrukturprojekte, um trotz der Niedrigzinsen eine stabile Rendite zu erwirtschaften. Zusammen mit mehreren Investoren wurde 2015 die Tank & Rast gekauft, die Autbahnraststätten betreibt. Jetzt könnte die Allianz auch einen Teil der deutschen Autobahnen übernehmen, sofern die Politik mitspielt.

Privatisierungswelle voraus

Laut Manager Magazin schwebt Innenminister Wolfgang Schäuble vor, 49,9 Prozent der deutschen Infrastruktur zu privatisieren. Mit 50,1 Prozent würde der Staat so die Mehrheit behalten. Schäuble will so langfristig die Verschuldung des Bundes drücken. In einem ersten Schritt hat er eine neue Gesellschaft gegründet, die sich um die den Verkauf der Straßen kümmern soll.

Die fast 13.000 Kilometer Autobahn in Deutschland sind für Versicherer wie die Allianz eine wahre Goldgrube. Da Staatsanleihen derzeit nur geringe oder gar keine Rendite mehr bieten, sind Infrastrukturprojekte eine Alternative. „Wir haben gerade im Lebensversicherungsbereich ein Portfolio mit sehr langen Laufzeiten. Dafür brauchen wir planbare und stabile Erträge“, so Klaus Wiener vom Verband der Deutschen Versicherungswirtschaft gegenüber dem Handelsblatt.

Stabile Erträge winken

Die Allianz hat zuletzt mit ihren guten Quartalszahlen die Märkte überrascht. Kommt es tatsächlich zu einer Teilprivatisierung der deutschen Autobahnen, würde sich für den Versicherer ein neues Investitionsfeld bieten, das stabile Erträge zum Geschäft beisteuert. Die Allianz-Aktie ist mit einem erwarteten KGV von 10 für 2017 und einer Dividendenrendite von fast fünf Prozent immer noch günstig bewertet. Anleger können weiterhin zugreifen, das Kursziel beträgt 185,00 Euro, bei 115,00 Euro wird ein Stopp platziert.

 


 

Crowdinvesting

Autor: Beck, Prof. Dr. Ralf
ISBN: 9783864702051
Seiten: 256
Erscheinungsdatum: 01. Juli 2014
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Crowdinvesting liegt für deutsche Privatanleger im Trend. Branchenfachmann Professor Dr. Ralf Beck legte mit seinem Buch das Grundlagenwerk zu dieser ­Finanzierungs- und Anlageform vor. Nun erscheint die erwei­terte und überarbeitete 3. Auflage erstmals im Börsenbuchverlag.

Das Thema Crowdinvesting gilt momentan als Megatrend. Mit wenigen Klicks und Eingaben kann sich jedermann unkompliziert und auf Wunsch schon mit geringen Geldbeträgen an jungen innovativen Unternehmen beteiligen. Über Internetportale werden dabei Gelder für attraktive Gründungsvorhaben (Start-ups) und manchmal auch für bereits etablierte Unter­nehmen eingesammelt. Die Geldgeber erhalten im Gegenzug einen Erfolgsanteil an dem von ihnen ausgewählten Unternehmen. Was für Möglichkeiten gibt es? Wo lauern Risiken? Mit welchen Tricks macht man sich das Leben leichter? Das erste und bisher einzige umfassende Buch zu diesem Thema erscheint hiermit in dritter, deutlich erweiterter und überarbeiteter Auflage!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: Das bedeutet die Übernahme von Euler Hermes

Allianz-CEO Oliver Bäte hat sich lange Zeit gelassen. Seit Mai 2015 ist er bereits im Amt. Die erste größere Übernahme erfolgte jedoch erst im vergangenen August mit dem britischen Lebensversicherungsverein Liverpool Victoria für 770 Millionen Euro. Mit der angestrebten Komplettübernahme von Euler … mehr