Netflix
- Nikolas Kessler - Volontär

Netflix: Keine Angst vor neuer Konkurrenz

Netflix, TV, Smart TV, Internet, 20140311

Durch die am Wochenende angekündigte Übernahme von Time Warner durch AT&T könnte ein mächtiger Konkurrent für Netflix entstehen. Davon lassen sich bisher aber weder die Anleger, noch Netflix-Chef Reed Hastings aus der Ruhe bringen.

Im Zuge der 85 Milliarden Dollar schweren Übernahme soll auch eine neue Videoplattform entstehen, welche den von Time Warner produzierten Content über die Netze des Telekommunikationskonzerns AT&T noch schneller an den Kunden bringt. Mit den Inhalten von Warner Bros. oder den TV-Sendern HBO und CNN bringt Time Warner ein breites Portfolio mit, das auch dem Streaming-Platzhirsch Netflix durchaus Konkurrenz machen könnte.

Dennoch hat auch Netflix-CEO Hastings die Übernahme am Montagabend befürwortet – solange die Netzneutralität gewahrt bleibe und AT&T den Inhalten von Time Warner auch nach der Übernahme keine unfairen Vorteile einräume. Auch die Anleger reagieren zunächst gelassen – im vorbörslichen US-Handel tritt die Netflix-Aktie auf der Stelle.

Allzeithoch im Fokus

Nach der fast 30-prozentigen Rallye in der Vorwoche geht die Verschnaufpause in Ordnung. Das Allzeithoch bei 133,27 Dollar ist weiterhin in Reichweite. Zudem hat der Deal zwischen AT&T und Time Warner auch den Übernahmegerüchten um Netflix neue Nahrung gegeben. Mutige Anleger setzten auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends.

 


 

So optimieren Sie Ihr Trading

Autor: Weiss, Andreas & Christian
ISBN:9783864700033
Seiten: 224
Erscheinungsdatum: 26.03.2012
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Anleger, die im Jahr 2000 in Unternehmen des DAX-Index investierten und eine Buy-and-Hold-Strategie verfolgten, stehen heute mit Verlusten da. Der aktive Trader jedoch konnte durch die hohe Volatilität dieser Jahre mit Long- und Shortpositionen auf CFDs, Aktien, Forex, Futures oder Optionen hohe Gewinne erzielen. Wie kommt es aber, dass sehr viele Anleger, die versuchen, diese kurzfristigen Trends an der Börse auszunutzen, sehr viel Geld verlieren? Oft ist der Mensch selbst das größte Hindernis auf dem Weg zum Börsenerfolg. Lernen Sie in diesem Buch, wie Sie sich selbst nicht im Weg stehen und durch die Anwendung grundsätzlicher Regeln des Risikomanagements Ihren Tradingstil optimieren, um langfristig profitabel zu handeln. Durch das Zusammenführen von Technischer Analyse mit den Erkenntnissen der Kapitalmarktforschung und der Behavioral Finance kann das Trading systematisch verbessert werden. Dem Leser werden nicht nur Tradingmöglichkeiten und Handelssysteme erläutert, es werden auch mögliche Fehler analysiert und Hinweise gegeben, wie diese zu vermeiden sind, um dadurch das Trading weiter zu optimieren.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Profis: Jetzt reicht es langsam mit Netflix

Die Platow Börse erinnert an die starken Quartalszahlen von Netflix und dabei vor allem an die gestiegene Zahl der neuen Kunden. Das Marktumfeld für Anbieter von Fernsehinhalten über das Internet (Streaming-Dienste) bleibt jedoch herausfordernd. Vivendi stellt den Streamingdienst Whatchever zum … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Aktionärsbrief: Netflix fegt die Bedenken weg. Fast

Der Aktionärsbrief erinnert an die Sorgen der Aktionäre von Netflix vor zu geringem Wachstum der Kundenzahlen und zu hohen Kosten für die Produktion von Filmen und Fernsehserien. Deshalb sank der Aktienkurs seit Dezember vergangenen Jahres vom Rekordkurs bei gut 133 Dollar bis Februar dieses Jahres … mehr