LendingClub
- Nikolas Kessler - Volontär

Chart-Check LendingClub: Trading-Chance für Mutige

Nach dem tiefen Absturz im Mai bildet die Aktie von LendingClub einen Boden. Für Trader eröffnet sich nun dich Chance auf eine Rebound-Spekulation.

Nach dem überraschenden Rücktritt von CEO Renaud Laplanche ist die Aktie von LendingClub Mitte Mai bei 3,44 Dollar auf ihren bisherigen Tiefststand gefallen. Seitdem hat der Kurs aber bereits wieder deutlich zulegen können. Nun gilt es, die 5-Dollar-Marke nachhaltig zu überspringen – Anfang Juni war ein erster Erholungsversuch noch daran abgeprallt.

Gelingt nun der Ausbruch, dann rückt das Gap zwischen 5,40 und 6,70 Dollar in den Fokus, das der Kurs während der rasanten Talfahrt aufgerissen hatte. Mit dem Gap-Close würde die Aktie auch den mittelfristigen Abwärtstrend im Bereich von 6,50 Dollar nach oben verlassen.

Rücksetzer aus Kaufgelegenheit

Für Rückenwind hat zuletzt eine Meldung gesorgt, wonach der chinesische Milliardär Tianqiao Chen seine Position weiter ausgebaut hat. Seine Investmentfirma Shenda Group hält mittlerweile mehr als 15 Prozent der LendingClub-Anteile. Den Kursrutsch hatte Chen im Vorfeld bereits als günstige Kaufgelegenheit bezeichnet.

Mit Stopp agieren!

Aus technischer Sicht ist die LendingClub-Aktie reif für eine Erholung. Wegen der nach wie vor angespannten operativen Situation und dem Risiko weiterer Rückschläge sollten aktuell allerdings nur Trader aktiv werden und einen engen Stoppkurs bei 4,25 Dollar setzten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: